06. Dezember 2017 - Ortsgeschehen

Adventsmarkt war ein Wintermärchen

P1200046 v1 small

14. vorweihnachtlicher Markt zog viele Besucher an - Fotos:  Georg /Merschrod /Bohn

Besser hätte das Wetter nicht sein können, denn Frau Holle schüttelte am vergangenen Sonntag ihre Schneeflocken aus, die leise auf die zahlreichen Besucher des Storndorfer Adventsmarkts herabtrudelten und so für ein stimmungsvolles, winterliches Ambiente sorgten. Diese Stimmung übertrug sich schnell auf die Gäste, die über viele Stunden hinweg den Ausstellern und Akteuren ihre Referenz erwiesen und in netter Runde mit Freunden, Nachbarn und alten Bekannten plauderten, den Klängen der Musik lauschten und die angebotenen Speisen und Getränke genossen.

Eingeleitet wurde das Adventsfest im Großen Saal des DGH mit einem Familien-Gottesdienst, den Pfarrer Helm in Vertretung für die erkrankte Pfarrerin Tullius-Tomášek zusammen mit den Kindergartenkindern vom "Haus der kleinen Füße" und dem Posaunenchor Storndorf/Ober-Breidenbach gestaltete.

P1200039 v1 small P1200037 v1 small

P1200019 v1 small P1200025 v1 small

Familiengottesdienst im Großen Saal des DGH

Die offizielle Eröffnung der Veranstaltung fand dann auf dem Dorfplatz vor dem DGH durch den Vorsitzenden des Kulturvereins, Ingo Pliska statt. Es schlossen sich Grußworte vom Ortsvorsteher Dieter Boss und Bürgermeister Timo Georg an.

P1200055 v1 small P1200062 v1 small P1200067 v1 small

Vorsitzender Ingo Pliska, Ortvorsteher Dieter Boss und Bürgermeister Timo Georg

Für das leibliche Wohl sorgte/sorgten die Oldtimerfreunde und der Tv Storndorf, die im Foyer des DGH Hackbraten und Getränke anboten, der Kirchvorstand, der in der Garage der Familie Marianne und Berthold Georg leckere Würstchen briet, die Landfrauen, die im Großen Saal  ein reichhaltiges Kuchen- und Tortenbuffet aufgebaut hatten, die Freunde von der Stenn, die unter dem Motto "Apfel trifft Kartoffel"  Kartoffelpuffer mit Apfelkompott sowie warmen Apfelsaft und Apfelwein, auf Wunsch mit Schuss, servierten, der Obst- und Gartenbauverein, der Glühwein reichte, die Freiwillige Feuerwehr, die Bier vom Kreuzberg im Angebot hatte sowie der Kindergarten, der mit frischen Waffeln die Besucher anlockte.

P1200115 v1 small P1200111 v1 small

Hackbraten vom TV Storndorf, Getränke von den Oldtimern

P1200093 v1 small P1200204 v1 small

Bratwürstchen servierte der Kirchenvorstand, Kuchen und Torten der Landfrauenverein

P1200132 v1 small P1200108 v1 small P1200077 v1 small

Kartoffelpuffer, Apfelsaft und Apfelwein boten die "Freunde von der Stenn" an

P1200116 v1 small P1200236 v1 small

Glühwein von den Männern vom Obst- und Gartenbauverein

P1200099 v1 small P1200101 v1 small

Kreuzbergbier von der Feuerwehr

P1200139 v1 small P1200140 v1 small

 Waffeln aus dem Kindergarten

Ein vielfältiges Angebot an Weihnachtsschmuck konnte man am Stand von Sarai und Conny Hildbrand bestaunen, während Albert Beier in seinem Pavillon kleine und große Kreationen aus Edelstahl präsentierte. Im Foyer zeigte Gerhard Jendrolak, welch schöne Gegenstände man aus einem unscheinbaren Stückchen Holz drechseln kann.

 P1200162 v1 small P1200073 v1 small

Weihnachtliche Angebote von Sarai und Conny Hildbrand

P1200235 v1 small P1200126 v1 small

Filigranes aus Edelstahl von Albert Beier

P1200288 v1 small P1200306 v1 small

Drechselarbeiten von Gerhard Jendrolak

"Bildschöne Backwerke" hieß die umfangreiche und gut dokumentierte Ausstellung von Steffi Merschrod, in deren Mittelpunkt Bachmodeln und Backformen aus vergangenen Zeiten standen und bei der die Besucher aus dem von Steffi bereitgestellten Teig und einem Model Lebkuchengebäck herstellen konnten.

IMG 1392 v1 small P1200004 v1 small P1200220 v1 small

Modeln und Backformen präsentierte Steffi Merschrod

Auch etwas Besonderes hatten sich die Landmädchen und ihre Betreuerinnen einfallen lassen. An einem Basteltisch konnte man auf in unterschiedlichem Grün gefärbten Karton den Umriss der Hand aufzeichen, dann ausschneiden und an einen "Baum" kleben, dessen Blätterkleid aus den "Händen" der Besucher nach und nach wuchs, um sich dann am Ende der Veranstaltung in voller Pracht zu zeigen.

P1200199 v1 small P1200210 v1 small P1200233 v1 small P1200310 v1 small

Basteltisch der Landmädchen/Landfrauen

Tombolalose verkauften die jungen Männer von der Burschenschaft, die auch den Weihnachtsmann stellten, der mit einem mit kleinen Gaben gut gefüllten Sack insbesonder die jungen Besucher erfreute. Bei der Tombala konnte man 50 Preise gewinnen, die von 19 Firmen aus Storndorf und Umgebung gespendet wurden.

P1200054 v1 small P1200298 v1 small P1200312 v1 small P1200300 v1 small

Nikolaus, Tombalapreise, Spenderliste

Im Kindergarten zogen Olga Krotow, Svea Leiser und Hiltrud Georg mit ihrem Kamishibai - einem Märchenbilderschaukasten - Kinder und Erwachsene in ihren Bann. Märchen wie "Frau Holle" oder "Vom Fischer und seiner Frau" standen auf dem Programm. Passend dazu wurde ein Märchenrätsel angeboten, bei dem es anhand von Figuren und Gegenständen insgesamt zwölf Märchen zu erraten galt.

 P1200276 v1 small P1200196 v1 small

Kamishibai ...
 
P1200143 v1 small P1200148 v1 small
... und Märchenrätsel im Kindergarten

Musikalisch wurde der Markt umrahmt vom Posaunenchor Storndorf/Ober-Breidenbach, der neben seiner Mitwirkung beim Gottesdienst auch auf der Freifläche aufspielte, dem Blasorchester der Storndorfer Schützen und einem jungen Nachwuchssänger aus dem Hohen Vogelsberg.

P1200106 v1 small P1200237 v1 small P1200265 v1 small

Musikalische Umrahmung: Posaunenchor, Blasorchester, Nachwuchssänger

Nicht nur am Veranstaltungstag werden fleißige Hände gebraucht. Auch für Aufbau und Abbau müssen sich Helferinnen und Helfer zur Verfügung stellen.

 IMG 7067 small IMG 7068 small

Aufbau am Samstag, 02.12.17

In seiner Begrüßungsansprache zitierte Ingo Pliska Mutter Theresa, von der die Worte stammen: "Du kannst Dinge tun, die ich nicht tun kann. Ich kann Dinge tun, die du nicht tun kannst. Zusammen können wir große Dinge tun." Mit Fug und Recht kann man feststellen, dass es den Storndorfern auch 2017 gelungen ist, gemeinschaftlich ein Adventsfest zu organisieren, das in guter Erinnerung bleiben wird und das Lust gemacht hat, mit großer Motivation auch 2019 einen vorweihnachtlichen Markt zu veranstalten. Alles Gute bis dahin wünscht der Storndorfer Kulturverein.


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen