DORFGESCHEHEN


13. Januar 2020 - Ortsgeschehen

Quelle: https://www.lokalo24.de/lokales/alsfeld/vergiftete-seine-60000-bienen-imker-armin-gundrum-entsetzt-13423750.html

Wer tötete seine Bienen? 60.000 Insekten des Storndorfer Imkers Armin Gundrum wurden vergiftet

Das Entsetzen ist Imker Armin Gundrum noch immer ins Gesicht geschrieben, wenn er die Deckel seiner sechs Bienenstöcke anhebt. Beziehungsweise: Wenn er die Deckel seiner ehemaligen Bienenstöcke anhebt. Jetzt sind es vielmehr Friedhöfe. 60.000 tote Bienen liegen dort – sie wurden vergiftet.

1143859867 web img 1292 3a7
Einst ein gesunder Bienenstock, jetzt ein Friedhof. Insgesamt sechs Bienenvölker wurden gezielt vergiftet – ein Bienenvolk bestand jeweils aus rund 10.000 Bienen. © Gerten

Schwalmtal/Storndorf. „Im November wollte ich diesen Stand um weitere Völker auffüllen. Doch dann stellte ich fest, dass alle Tiere der sechs Bienenvölker gestorben sind“, sagt Gundrum im Gespräch mit dieser Zeitung. Den plötzlichen Tod seiner sonst so fitten Bienenvölker auf einer frei zugänglichen Wiese an einem Waldstück nahe Storndorf konnte er sich nicht erklären. Am 26. November schaltete er die Polizei ein.


7. Januar 2020 - Ortsgeschen

Weihnachtsbaumsammlung

weihnachtsbaumsammlung small

 Die Herren von der Stenn sammeln am Samstag, den 11. Januar gegen eine freiwillige Spende die Weihnachtsbäume ein.

Beginn: 10:00 Uhr - Bäume bitte erst am Sammlungstag an den Straßenrand stellen.


7. Januar 2020 - Ortsgeschehen

Quelle: OZ Alsfeld 06.01.2020

Bienenvölker vergiftet

Bisher unbekannte Täter haben in der Nähe von Storndorf sechs Bienenvölker vergiftet. Die Polizei bittet um Hinweise.

Bienenvolk 1 small

Fotos: Polizei Osthessen

SCHWALMTAL - In den vergangenen Monaten musste ein Imker aus Schwalmtal feststellen, dass insgesamt sechs Bienenvölker verstorben waren. Die Bienenvölker waren auf einer frei zugänglichen Wiese im Bereich des Waldrands von Storndorf in Richtung Windhausen aufgestellt. Der Imker schaltete die Polizei ein.


3. Dezember 2019 - Ortsgeschehen

Klein, aber fein: 15. Storndorfer Adventsmarkt

am 1. Dezember 2019 - 1. Advent

P1300990 small

Inzwischen fand er zum 15. Mal statt, der Storndorfer Adventsmarkt und an Attraktivität hat er nichts verloren. Das beweisen die vielen Besucher, die bis in die Dunkelheit hinein in mehr oder weniger kleinen Gruppen vor den Ständen verweilten. Der Markt ist zwar recht klein, wenn man einen Vergleich mit dem Nürnberger Christkindlesmarkt oder dem Frankfurter Weihnachtsmarkt anstellt, aber er bot alles, was zu einem Adventsmarkt gehört: Die Klassiker Glühwein und Rostbratwurst und Leckereien wie Kaffeeküsschen mit Sahnehaube, Erbsensuppe, Waffeln, Eiserkuchen und Torten oder "Pilgerstoff" im Henkelglas  sowie das Kunsthandwerk. Auch an die Kleinen und die Kinder wurde gedacht. Sie hatten viel Freude bei einem Schattentheater und einem Weihnachtsrätsel. Bei der traditionellen Tomola wurden  Preise von lokalen Sponsoren verlost und natürlich durften auch stimmungsvolle Klänge nicht fehlen, dargeboten von Blasorchester und Posaunenchor.


2. Dezember 2019 - Schwalmtal

Quelle: Mitteilungsblatt 48-2019

Ablesen der Wasserzähler in der Gemeinde Schwalmtal

Ab dem 06. Dezember 2019 findet die jährliche Ablesung der Wasserzählerstände für die Verbrauchsabrechnung in der Gemeinde durch die Beauftragten der Gemeinde Schwalmtal statt. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie als Grundstückseigentümer/in dafür zu sorgen, dass der Zugang zu den Wasserzählern gemäß § 11 der Wasserversorgungssatzung leicht möglich ist.


27. November 2019 - Ortsgeschehen

Lebendiger Adventskalender 2019

Montag, den 2. Dezember 2019 um 18.30 Uhr bei Bohn`s auf dem Hof -
Hier alle Termine

bild

Eine halbe Stunde vor Weihnachten mal raus aus dem Alltag. Eine Geschichte hören, etwas singen, erfahren was 2019 im Dorf so los war. Anschließend wollen wir mit Euch bei Glühwein und netten Gesprächen zusammen sein.


24. November 2019

Quelle: OZ Alsfeld 22.11.2019

Sonntag, 20:15 Uhr den Fernseher einschalten

Musiksender "Melodie-TV" sendet in der Sendereihe "Herzlichst" Bilder aus dem Vogelsberg - Drehorte in Ulrichstein, Ober-Seibertenrod und Storndorf / Ideenschmiede

In der Ideenschmiede small2

Moderatorin Romy Dadlhuber beim Dreh mit Jürgen Stehr und Stefan Micha (von links). Foto: Graulich, Dieter

ULRICHSTEIN/STORNDORF (dgr). Ulrichstein, Ober-Seibertenrod Storndorf waren Drehorte des Musiksenders „Melodie-TV” für dessen Sendung „Herzlichst“, die jeweils am letzten Sonntag eines Monats ab 20.15 Uhr ausgestrahlt wird.


18. November 2019 - Jüdische Geschichte

Quelle: http://monikafelsing.de/WordPress_03/

Zurück zu den Wurzeln

Vor dem ehemaligen Haus der Familie Katz. Aus diesem Anwesen stammt die Großmutter von Frau Smolens Großvater: Rebecca Katz

Immer wieder können wir in Storndorf Besucher begrüßen, die auf den Spuren ihrer Vorfahren sind. So kam im September 2019 die Amerikanerin Robin Smolen nach Storndorf, um den jüdischen Friedhof zu besuchen. Sie war auch interessiert daran, das Haus zu sehen, aus dem ihre Vorfahren stammen. Die aus Ober-Gleen stammende und in Bremen wohnende Journalistin Monika Felsing hat sie begleitet und einen Bericht verfasst, der in ihrem Blog "Owenglie der Blog zum Ober-Gleen-Projekt von Lastoria" veröffentlicht wurde.


17. November 2019 - Ortsgeschehen

Frisch aus dem Backhaus schmeckt‘s einfach am besten!

 1 Freundeskreis Backhaus small

Freundeskreis backt seit 10 Jahren Bauerbrot, Salzekuchen und weitere Leckereien! 

Frisch aus dem Backhaus schmeckt‘s einfach am besten! Das war auch der Grund, dass wir vor genau zehn Jahren beschlossen, wir müssten unbedingt mal ausprobieren, ob wir das mit dem Backen im Backhaus nicht auch hinbekommen. Die großen Fragen am Anfang waren: Wie geht das eigentlich? Hat jemand ein Rezept? Wie viel Holz muss in den Ofen? Wie heiß muss der Ofen sein?


31. Oktober 2019 - Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 29.10.2019 - Christian Dickel

"Trinkwasser in höchster Qualität"

Gemeinde Schwalmtal schließt Vadenröder Brunnen an fünf weitere Ortsteile und Melchiorsgrund an.

Wasserwerk Hopfgarten

Im Hochbehälter in Hopfgarten kommt jetzt das Wasser aus dem Brunnen in Vadenrod an. Zudem hat dort neue Technik Einzug gehalten. Wassermeister Timo Görig (rechts) zeigt Bürgermeister Timo Georg und Heiko Steuernagel vom Fachbereich Bauen und Liegenschaften (von links) den fertigen Umbau im Hochbehälter. Foto: Dickel

SCHWALMTAL - "Beim Zähneputzen schmeckt das Wasser anders", ertönte eine Stimme vergangene Woche am Telefon bei der Schwalmtaler Gemeindevertretung. Der Anrufer aus Unter-Sorg hatte einen feinen Geschmackssinn bewiesen. Seit Kurzem hat die Gemeinde Schwalmtal den Brunnen in Hopfgarten vom Netz genommen.


27. Oktober 2019 - Ortsgeschehen

Quelle: Steffi Merschrod

Sonnenuntergang und Wildgänse

sonnenuntergang smallImpression vom letzten Tag der Sommerzeit 2019 in Storndorf. Zum Sonnenuntergang wurde  nochmal eine perfekte Kulisse geboten - einfach wunderschön! Das Bild hat Steffi Merschrod aufgenommen. Ebenfalls von Steffi stammt das folgende Video: Wildgänse auf ihrem Flug gen Süden.

 

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen