12. Mai 2018 - Ortsgeschehen

Quelle: OZ Alsfeld 12.05.2018 / Christian Dickel

"Wichtige Sache übers Dorf hinaus"

STORNDORF - Die Nachricht verbreitete sich am Donnerstag in Storndorf wie ein Lauffeuer. Storndorf steht im Finale von "Dolles Dorf 2018"

Poster Dolles Dorf Storndorf 2017 small

Poster "Dolles Dorf" erstellt von Jürgen Stehr

Mit Trüffeln aus eigenem Anbau von Sabine und Peter Hamel oder der hauseigenen Rallye-Strecke von Jürgen Stehr konnten die Storndorfer das Publikum von sich überzeugen. Am 27. Mai um 18 Uhr spielen die Storndorfer im "hr-Treff" live auf dem Hessentag in Korbach um den Titel. In mehreren Runden kämpfen vier Dörfer um den Sieg, um 19.30 Uhr steht dann der glückliche Gewinner fest. Durch die Sendung führt Jens Kölker, an seiner Seite Hr3-Moderatorin Julia Tzschätzsch. Dem Siegerdorf winkt ein "Goldener Onkel Otto", überreicht von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Hr-Intendant Manfred Krupp, kündigt der Hessische Rundfunk an.

"Am Donnerstag haben wir die Nachricht über die sozialen Netzwerke erfahren. Die Freude war riesig", berichtet Ortsvorsteher Dieter Boß. Der Kulturverein habe die Nachricht umgehend auf seiner Web-Seite veröffentlicht. Weil die Storndorfer in vielen Whatsapp-Gruppen untereinander gut vernetzt seien, sei jeder innerhalb weniger Minuten informiert worden. "Auch von außerhalb gab es sofort die ersten Glückwünsche. Der Kreistagsvorsitzende Hans Heuser (CDU) hat mir gleich gratuliert", sagt Boß. Darüber hinaus habe es im Laufe des Abends jede Menge weitere Gratulanten aus dem ganzen Vogelsbergkreis gegeben.

"Wir müssen uns jetzt noch mal alle zusammensetzen mit Ortbeirat und Kulturverein. Ich warte noch auf Informationen vom Hessischen Rundfunk", blickt der Ortsvorsteher dem 27. Mai entgegen. "Für Schwalmtal und die Region ist das eine ganz wichtige Sache, um über das Dorf hinaus für uns zu werben", ergänzt Boß. Die starke Gemeinschaft spiegele sich in dem Abstimmungsergebnis wieder. Er habe auf jeder Generalversammlung um Unterstützung gebeten. Außerdem sei das Engagement von Bernd Georg vom Kulturverein hervorzuheben. "Ich habe vorher E-Mails verschickt und um Teilnahme an der Abstimmung gebeten", sagt Georg. An Himmelfahrt sei er zunächst mit einer größeren Gruppe wandern gewesen. Als er am frühen Abend etwa gegen 17.30 Uhr vom Finaleinzug erfahren habe, sei er zum Backhaus gelaufen. "Dort haben einige Feuerwehrleute privat gefeiert. Darunter auch der Bürgermeister. Da wollten schon einige gleich wissen, wie es denn jetzt weitergeht", berichtet Georg. Der Vorsitzende des Kulturvereins, Ingo Pliska, sei derzeit im Urlaub in Südtirol. Er habe aber die Nachricht vom Finaleinzug wie allen anderen noch am selben Abend erhalten. Daraufhin habe Pliska direkt eine gemeinsame Sitzung mit dem Ortsbeirat in der kommenden Woche arrangiert, um alles gemeinsam zu planen, verrät Georg. "Wir werden mit Sicherheit jede Menge Unterstützer nach Korbach mitbringen. Die Leute haben sich bereits bei der Abstimmung motivieren lassen", kündigt Georg an. Bei den Spielen um den Titel "Dolles Dorf 2018" könne aber nur eine kleine Gruppe mitspielen. Er glaube, dass die Show ähnlich ablaufen werde, wie in den Vorjahren.

"Eine kleine Anzahl an Mitspielern, aber eine riesige Fangemeinde. So wie es die Zuschauer aus den vergangenen Jahren kennen", bestätigt Christian Bender von der Hr-Pressestelle. In der Regel würden vier bis fünf Personen bei den Spielen mitmachen. "Aber in der Regel spielt immer nur eine Person bei einem Spiel mit", ergänzt Bender. Über die Art der Spiele könne er aber keine Auskunft geben. Laut seinem Kenntnisstand befindet sich derzeit noch einiges in Planung.

Den Storndorfern wird das egal sein. Sie wollen sich am 27. Mai den Titel gegen Fahrenbach (Kreis Bergstraße), Villingen (Kreis Gießen) und den noch unbekannten Finalteilnehmer schnappen. Für Boß ist klar, dass Storndorf nicht nur das eigene Dorf vertritt, sondern die Region. Dementsprechend hofft er auf Unterstützung aus dem gesamten Vogelsbergkreis.


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen