16. April 2019 - Ortsgeschehen

Quelle: OZ Alsfeld, 12.04.2019

Fröhliches Treffen des „Stefan-Micha-Fan-Club“ in Storndorf

Fan Club Stefan Micha

Stefan Micha mit seinen Fans. Foto: Graulich

STORNDORF - (dgr). Mit Ideenreichtum und viel Liebe zum Detail hatte der Erfinder und Unternehmer Jürgen Stehr eine alte, Ende des 18. Jahrhunderts erbaute Scheune in die „JS- Ideenschmiede“ umgewandelt. Die „urigste Kneipe Oberhessens“, so wird sie vielfach genannt, ist inzwischen ein beliebtes Ausflugsziel nicht nur für Einheimische und Wanderer.

Auch der „Stefan-Micha-Fan-Club“ hatte sie wieder für das jährliche Fan-Club-Treffen ausgewählt. Über 50 Mitglieder aus ganz Hessen, aus Wuppertal und der Schweiz trafen sich am Nachmittag mit ihrem Idol Stefan Micha in Storndorf. Leider hatte der Volksmusiksänger nur wenig Zeit, denn er hatte am Abend bei der Vorstellung der Neuheiten der MSC-Schlagerkreuzfahrten 2019/2020 in Leipzig noch einen Auftritt. Hier stimmten die Schlagerpiloten, Natalie Lament, Nadine Fabielle, Stefan Micha und Sophia Venus, das Publikum auf die Schlagerkreuzfahrten ein.

Stefan Micha ließ es sich in der „JS-Ideenschmiede“ nicht nehmen einige Titel aus seiner neuen CD „Unser Himmel auf Erden“ zu singen. Mit dabei auch der Titelsong und „Wie ein heller Stern“, „Kennst du das Gefühl“, „Kleines Glück“ sowie ein „Udo Jürgens Hit-Mix“. Danach wurde Stefan Micha überrascht, denn unter Leitung von Moderator und Entertainer Martin Eckhardt sang der Fan-Club das extra geschriebene Geburtstagslied, das am 16. März in der Ulrichsteiner Stadthalle vorgestellt worden war. Nach dem Abendessen sorgten Martin Eckhardt und Nachwuchssänger Michael Wagner (Wohnfeld) für die weitere musikalische Umrahmung des Fanclub-Treffens.


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen