09. September 2017 - Gruppenpfarramt

Quelle: Mitteilungsblatt 36-2017

Rückblick: Gruppenpfarramts-Sommerfest in Hopfgarten

Zum Reformationsjubiläum veranstalteten die Kirchengemeinden des Gruppenpfarramts ein gemeinsames Sommerfest rund um die Hopfgärter Lutherbibel von 1529. Es begann mit einem interessanten und kurzweiligen Fachvortrag zur Übersetzung der Bibel im Allgemeinen und zur ausliegenden „Raubkopie“ aus dem Jahre 1529 im Besonderen am Abend zuvor.

Am Sonntag, dem eigentlichen Festtag, füllte sich die Kirche und der Platz davor mit Leben. Gesang, Musik, Würstchen- und Kaffeduft mischten sich mit Stimmengewirr und Kinderlachen.

Beim voll besetzen Familiengottesdienst am Morgen wurde Pfr. Peter Weigle als „der Neue“ im Pfarrteam des Gruppenpfarramtes begrüßt. Zusammen mit Pfr. Pithan teilt er sich die Verwaltung des Kirchspiels Schwalmtal. Im Gottesdienst musste er sogleich blind und orientierungslos durch die Kirche irren, um mit Hilfe der Gemeinde die versteckte Altarbibel zu finden. Pfn. Tullius-Tomášek erläuterte im Anschluss daran, wie die Bibel Orientierung und Halt im Alltag geben kann.

Danach ging das Fest draußen auf dem Platz, an den vielen Buden und Ständen, im Festzelt und auch in der Kirche weiter: Steaks und Würstchen vom Grill, Salzekuchen, Kuchen und Getränke luden den ganzen Tag zum Bleiben ein. Orgelkonzert, Posaunenchöre, Chorgemeinschaft sorgten immer wieder für musikalische Höhepunkte. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus dem ganzen Gruppenpfarramt betreuten unter Anleitung von Pfn. Witznick an 10 Ständen ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Kinderprogramm. Pfr. Tröger erklärte einem interessierten Publikum die Unterschiede verschiedenster Bibelausgaben und am Ende wurden fünfmal je zwei Eintrittskarten für das interaktive Bibelmuseum in Frankfurt verlost, bevor Pfr. Pithan sich bei allen Beteiligten herzlich für die gute Organisation und Durchführung des Festes bedankte.

Auch an dieser Stelle sei noch einmal allen Helferinnen und Helfern, die bei der Planung, dem Auf- und Abbau und/oder der Durchführung mit Rat und Tat dabei waren, herzlich gedankt.


Zusätzliche Informationen