2. Januar 2020 - Ev. Kirchengemeinde

Ein lebendiger Adventskalender auch wieder in Storndorf

1 Lebendiger Adventskalender 2019 small

Bereits zum 10. Mal trafen sich in Storndorf ältere Menschen mit jüngeren, Familien und Kinder, die Feuersalamander, die Landmädchen und die Kinder des Kindergartens „ Haus der kleinen Füße“ mit ihren Erzieherinnen, um sich gemeinsam auf die Adventszeit zu besinnen und auf Weihnachten einzustimmen.

Der Weg durch Storndorf zu den jeweiligen Kalendertürchen war, wie sonst auch, durch viele Taschenlampenlichter ungewohnt und spannend, allerdings ohne den erwünschten Schnee.

Man versammelte sich vor Fenstern, in Garagen oder Carports, Schuppen, einer Schreinerwerkstatt, dem Feuerwehrgerätehaus oder sogar in einem richtigen Stall.
Jeder Gastgeber, jede Familie hatte sich wieder etwas Besonderes einfallen lassen, um die abendliche Zeit zu gestalten. So wurden neben besinnlichen auch viele lustige Geschichten, passend zur Adventszeit, vorgetragen. Auch der schon zur Tradition gewordene Storndorfer Jahresrückblick wurde mit Spannung erwartet.

Neben den Worten der vorgetragenen Geschichten spielte die Musik in diesem Jahr eine besondere Rolle. Moderne Lieder waren genauso dabei wie die traditionellen, selbstgesungenen Lieder. Sogar ein Posaunenchor nahm sich in dieser hektischen Zeit zur musikalischen Begleitung. Aber auch ein ganz kleines Instrument, die Mundharmonika, gespielt von einem über 80-jährigem Storndorfer, erfreute die Kalendergemeinschaft. Und in einer alten Scheune gehörte die Cembalomusik, wie in den Vorjahren, einfach dazu, um adventliche Spannung zu spüren.

2 Lebendiger Adventskalender 2019 small

Im Anschluss an Gebet, Geschichte und Segen waren alle eingeladen zu heißen Getränken und allerlei Süßem und herzhaften Leckereien und die Abende fanden bei ausgedehnten Gesprächen einen schönen Abschluss.

Eine Besucherin meinte sogar: „Schade, dass wir uns so nur in der Adventszeit treffen. Eigentlich könnte man über das Jahr verteilt, solche Abende der Begegnung gestalten. Darum ist es besonders wichtig, dass sich auch im nächsten Jahr genügend Gastgeber für den Adventskalender finden.

 


Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.