17. Dezember 2021 - Ev. Kirchengemeinde / Kirchenvorstand

Kirchturmnews: Ungewöhnliche Zeiten, ungewöhnliche Gottesdienstorte

Bericht von der Kirchenvorstandssitzung (KV) am 14.12.2021

„Alle Gemeindemitglieder und Interessierte, die an einem Gottesdienst teilnehmen möchten, sollen die Möglichkeit dazu haben“, dies war die in der Coronazeit nicht einfache Aufgabe, die sich der Kirchenvorstand (KV) gestellt hatte. Nach Abwägungen der verschiedenen Vor- und Nachteile unterschiedlicher Veranstaltungsorte entschloss sich der KV die Gemeindemitglieder und Gottesdienstinteressierten zu befragen.

So konnten diese auf der Internetseite des Kulturverein Storndorf und offline im Dorfladen zwischen drei Veranstaltungsorten für den HEILIGABEND-GOTTESDIENST wählen: Kirche mit Vorplatz und eingeschränkter Besucherzahl, DGH ebenfalls mit Vorplatz und eingeschränkter Besucherzahl und Sportplatz (Festplatz) mit großer Besucherzahl aber wetterabhängig. Es wurde  für den Sportplatz (Festplatz) votiert. Ausschlaggebend war vielleicht, dass hier die Ansteckungsgefahr äußerst gering ist und viele Besucher kommen können.

In der KV -Sitzung am 14.12. wurden nun die Rahmenbedingungen besprochen. Auch auf dem Sportplatz(Festplatz) gilt ein Hygieneplan: Abstand, Begrenzung des Platzes und entsprechend begrenzte Besucherzahl. Der Posaunenchor begleitet den Gottesdienst, Beleuchtung soll für Atmosphäre, ein Lautsprecher für die Akustik sorgen, Sitzmöglichkeiten sind begrenzt vorhanden und können mitgebracht werden (Sitzhocker). Wenn das Wetter mitspielt, verspricht es ein schöner, besonderer Heiligabend-Gottesdienst zu werden.

  • Des Weiteren wird ab dem 24. Dezember 2021 bis zum 2. Januar 2022 ein Weg aufgebaut, der nicht nur, aber besonders die Kinder ansprechen soll. An verschiedenen Stationen kann man dort die Geschichte des Hirten Simon kennenlernen.
  • Der Gottesdienst am 1. Weihnachteiertag findet in der Kirche unter der 2 G-Regelung statt.
  • Der Silvestergottesdienst soll im Dorfgemeinschaftshaus unter der 3 G-Regelung gefeiert werden.
  • Mit einer „Weihnachtspost“ und auf www.kulturverein-storndorf.de werden alle Storndorfer über die Gottesdienste und deren Bedingungen genau informiert.

Unter den gegebenen Umständen, wenn auch nicht in der gewohnten, vertrauten Umgebung gefeiert werden kann, haben so alle, die es wünschen die Möglichkeit, Weihnachten in und mit der Gemeinde zu feiern.


Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.