Logo Gruppenpfarramt small

Aktuell geltende Regelungen im Gruppenpfarramt

Youtube-Kanal: Kirchen im Gruppenpfarramt

 

Liebe Freundinnen und Freunde unserer geistlichen Impulse!

Ursprünglich war diese neue Web-Initiative eine Idee, um in Corona-Zeiten ohne Gottesdienste unsere ‚Schäfchen‘ nicht ohne geistliches Geleit zu lassen. Inzwischen finden Gottesdienste ja schon lange wieder statt und daneben sind unsere Kirchen, in denen keine Gottesdienste stattfinden, ja des Sonntags geöffnet und mit einer Lesepredigt ausgestattet.

Von daher enden mit dem Monat September unsere geistlichen Beiträge hier auf der Webseite.
Seien Sie behütet und von guten Mächten wunderbar geborgen …

Ihr Pfarrteam aus dem Gruppenpfarramt


21. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle

Wachet, steht im Glauben

Wachet, steht im Glauben, seid mutig und seid stark! - 1.Korinther 16,13

wachet –
wir leben in zeiten,
da die menschen sich sedieren,
sich zerstreuen und ablenken.
im gestöber der überinformationen
ist wachheit kaum noch
eine kategorie oder ein ziel.


20. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle

Befreit von der Sünde

Befreit von der Sünde und in den Dienst Gottes gestellt, habt ihr die Frucht, die Heiligung schafft, und als Ziel ewiges Leben. - Römer 6,22

befreit von der sünde –
das gibt sich so triumphal und elitär.


19. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle

Zum Sonntag Quasimodogeniti

Jes 40, 26-31: Hebet zur Höhe eure Augen empor und sehet: Wer hat diese da geschaffen? Er, der ihr Heer herausführt nach der Zahl, ruft sie alle mit Namen: Wegen der Größe seiner Macht und der Stärke seiner Kraft bleibt keines aus. Warum sprichst du, Jakob, und redest du, Israel: Mein Weg ist ist vor dem Herrn verborgen, und mein Recht entgeht meinem Gott? Weißt du es nicht? Oder hast du es nicht gehört? Ein ewiger Gott ist Jehova, der Schöpfer der Enden der Erde; er ermüdet nicht und ermattet nicht, unergründlich ist sein Verstand. Er gibt dem Müden Kraft, und dem Unvermögenden reicht er Stärke dar in Fülle. Und Jünglinge ermüden und ermatten, und junge Männer fallen hin; aber die auf Jehova harren, gewinnen neue Kraft: sie heben die Schwingen empor wie die Adler; sie laufen und ermatten nicht, sie gehen und ermüden nicht.


18. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfrn. Dorothea Witznick

Schön haben wir es, hier im Vogelsberg

Vogelsberg schoen small

„Schön haben wir es, hier im Vogelsberg. Gut, dass wir hier wohnen.“ das sagte gestern ein Radfahrer zu mir. Er begegnete mir, während ich mit dem Hund draußen unterwegs war und ich auf der Wiese saß und die Sonne genoss. Wenn ich von meinen Freundinnen aus Frankfurt höre, wie voll die Parks sind, dann weiß ich hier die Ruhe und Einsamkeit draußen durchaus zu schätzen.


17. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

Von Pfrn.Dorothée Tullius-Tomášek

GeDANKEn

Danke

Ich kam über die Osterfeiertage in eine offene Kirche bei uns im Gruppenpfarramt. Dort waren die Lieder aus dem letzten Gemeindegottesdienst noch angeschlagen. Als erstes Lied stand dort die Nummer 334. Es gibt wenige Nummern, zu denen ich gleich das Lied zuordnen kann. Bei diesem weiß ich gleich Bescheid und die Zeilen klingen in mir: Danke für diesen guten Morgen! Danke für jeden neuen Tag!


16. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

„Wo wir uns im Kreis dreh‘n, da fängst Du neu an.“

Gedanken am Donnerstag, 16. April 2020 von Pfarrer Jürgen Pithan

Auferstehungskreuz

Auferstehungskreuz

Liebe Gemeindeglieder im Gruppenpfarramt! Noch immer daheim, noch immer allein? Ostern heißt doch Hoffnung auch gegen die Alltagserfahrung: Gott steht zu uns, ist für uns da. Wir sind nicht allein!


15. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

Von Pfrn. Dorothea Witznick

Ostermorgenröte

Ostermorgenroete

Die Morgenröte, dachte Pelle, die möchte ich auch gerne sehen! Nähme ich Flügel der Morgenröte und machte mir eine Wohnung zuäußerst am Meer… (aus: Ferien auf Saltkrokan von Astrid Lindgren).


14. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

Halleluja!

Gedanken zu Georg Friedrich Händels Todestag am 14. April 2020 - von Pfarrer Christian Tröger

Ihr Lieben! Heute ist Georg Friedrich Händels Todestag – kein runder, sondern der zweihunderteinundsechzigste, um genau zu sein. Trotzdem gibt mir dieser kurze Hinweis in meinem kirchlichen Kalender zu denken.


13. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle

Predigt für Ostermontag 2020

Lukas 24.36-45: Als sie aber davon redeten, trat er selbst, Jesus, mitten unter sie und sprach zu ihnen: Friede sei mit euch! Sie erschraken aber und fürchteten sich und meinten, sie sähen einen Geist. Und er sprach zu ihnen: Was seid ihr so erschrocken, und warum kommen solche Gedanken in euer Herz? Seht meine Hände und meine Füße, ich bin's selber. Fasst mich an und seht; denn ein Geist hat nicht Fleisch und Knochen, wie ihr seht, dass ich sie habe. Und als er das gesagt hatte, zeigte er ihnen die Hände und Füße. Als sie aber noch nicht glaubten vor Freude und sich verwunderten, sprach er zu ihnen: Habt ihr hier etwas zu essen? Und sie legten ihm ein Stück gebratenen Fisch vor.


12. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

 Andacht zum Ostersonntag - Ev. Kirche Storndorf

Wir wünschen Ihnen frohe und gesegnete Ostertage!


11. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

... und versiegelten den Stein. (Matthäus 27,66)

Gedanken am Karsamstag, 11. April 2020 von Pfarrer Christian Tröger

20.04.11 Karsamstag Corona small

Osterfeuer in Windhausen - Karsamstag 2017 - Foto: D. Witznick

Ihr Lieben! Wenn Corona zurzeit nicht unser öffentliches Leben lahmlegte, träfen wir uns heute Abend sicher zum Osterfeuer in Windhausen. Es gäbe eine kurze Andacht, der Posaunenchor spielte, unsere Konfirmanden wären fürs Grillen zuständig. Und eben das große Osterfeuer würde hell entzündet, um bereits am frühen Abend auf die Osternacht einzustimmen. Osterfeuer am Karsamstag – eigentlich ein seltsamer Brauch ...


10. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

„Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun“

Gedanken am Karfreitag, 10. April 2020 von Pfarrer Jürgen Pithan

IMG 20160303 102901 small IMG 20160303 140840 small

 Kirche Hergersdorf  **** Kirche Brauerschwend

Liebe Gemeindeglieder im Gruppenpfarramt! Als Kind hat mich an der Karfreitagsgeschichte am meisten beeindruckt, dass Jesus auch denen noch vergeben hat, die ihn ans Kreuz gebracht haben. Geblieben ist mir das Erstaunen. Aber mir ist klargeworden, dass es gar nicht um „die da, damals“ geht. Auch wenn ich es gern möchte, ich kann nicht von außerhalb mit dem Finger auf die Leute, die Jesus kreuzigten und verhöhnten, zeigen. Denn ich bin mitten drin, bei diesen Menschen, einer von ihnen. Sicher, der Tod Jesu am Kreuz, der ist fast 2.000 Jahre her, und doch: sein Leiden, das Leiden Gottes geht weiter.


9. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

Das letzte Abendmahl - eine Andacht zu Gründonnerstag

1 Das letzte Abendmahl small

Das letzte Abendmahl - Foto: D. Witznick

Anstatt des Tischabendmahls in Helpershain, dieses Jahr eine Andacht zum letzten Abendmahl aus der Kirche in Helpershain. Orgel und Gesang: Christine Geitl - Lesung: Dorothea Witznick, Jürgen Pithan und Christine Geitl - Text verfasst von Markus und Dorothea Witznick.


8. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

Von Pfr. Peter Weigle

Zornig auf Gott!?

Friede sei mit Euch, liebe Brüder und Schwestern, wir durchleben heftige Zeiten. Alles steht im Zeichen von Corona. Ich möchte Euch hier auf andere und doch sachbezogene Gedanken bringen. Darf man in diesen Zeiten mit Gott hadern? Oder muss man das sogar, um Gottes Willen? Dazu hier einige Gedankengänge:


7. April 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

"Lobe den Herren ... "

Andacht am 7. April 2020 von Mawuli Assimadi

Die Gospelsterne aus München und der Hamburger Bachchor singen "Lobe den Herrn meine Seele" beim Bibel-TVs Dankgottesdienst am 25.09.2010.

Liebe Leserinnen und Leser! Heute dürfen Sie Gedanken von Mawuli Assimadi lesen, der aus Togo stammt und seit Oktober 2019 in Deutschland ist. Er hat kürzlich an der Universität Marburg das Zertifikat abgelegt, dass er über genug Sprachkenntnisse verfügt, um in Deutschland Theologie zu studieren. Mawuli konnte vor den Schutzmaßnahmen ein paar Eindrücke aus der Arbeit des Gruppenpfarramts sammeln, die er gerne noch weiter vertieft hätte. Das Angebot sich an unseren Andachten zu beteiligen, hat er gerne aufgenommen. 

virus

Hier finden Sie alle Artikel, die auf der Webseite des Kulturvereins zu dem Thema "Corona-Pandemie" veröffentlicht wurden - chronologisch geordnet!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.