20. Mai 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle

Ist Vergessen ungerecht?

Gott ist nicht ungerecht, dass er vergäße euer Werk und die Liebe, die ihr seinem Namen erwiesen habt, indem ihr den Heiligen dientet und noch dient. - Hebräer 6,10

Ist Vergessen ungerecht?

Liegt der Verdienst
des Dienstes am Heiligen
nicht in sich selber?
Ist dieser nicht Privileg?

Und wer sind die Heiligen,
denen hier gedient wird?
Die Oberen der werdenden Kirche?

Warum wittere ich immer wieder
schon hier in der Schrift,
das Selbstreferentielle?
Das Selbstgefällige?

Weil ich mich
zu gut kenne?

Und sollte Gott
tatsächlich so ein Erbsenzähler
der ihm erwiesenen Wohltaten sein?
Statt immer wieder reichlich zu schenken,
dass es niemandem mangelt?

Erwarten wir
für jede Freundlichkeit unsererseits
das Trinkgeld Gottes?

Mich wundert,
wie diese Krämerkirche
überleben konnte.

 

Kommentar schreiben

Achtung: Ihre Daten werden gespeichert.


Sicherheitscode
Aktualisieren


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.