23. Mai 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

Demokratische Sittlichkeit

Gedanken zum deutschen Grundgesetz am Samstag, 23. Mai 2020 von Pfarrer Christian Tröger

20.05.23 Grundgesetz Corona small

Cover einer heutigen Ausgabedes Grundgesetzes

Ihr Lieben! Die Evangelische Kirche in Deutschland brauchte ihre Zeit, um sich mit der Demokratie anzufreunden. In den nun 71 Jahren seit Verkündung des deutschen Grundgesetzes hat sie sich von einer Demokratie-Skeptikerin hin zu einer Demokratie-Förderin entwickelt – gut so!

„Die Demokratie wird in Deutschland nicht Fuß fassen,“ so sagte es nach dem Krieg der spätere erste Ratsvorsitzende der EKD, Otto Dibelius, „denn [...] sie ist ein ausländisches Staatssystem.“ Ein anderer führender EKD-Vertreter warnte, die Demokratie trage in sich die „verderbliche Versuchung, den Menschen zum Maßstab aller Dinge zu machen."

Lesen Sie bitte hier weiter! 

Kommentar schreiben

Achtung: Ihre Daten werden gespeichert.


Sicherheitscode
Aktualisieren


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.