16. Juni 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle

Jesus spricht: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort ...

Jesus spricht: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger. - Johannes 8,31

‚Beim Wort nehmen‘,
sagt man,
wenn man sich auf etwas verlässt.

Jesus fordert,
bleibt ‚an‘ meinem Wort.
So wie ‚am‘ Ball
‚am‘ Zug,
‚am‘ Drücker?
Bleibt dran?

‚In‘ wäre
wahrscheinlich
zu viel gewesen,
so wie sich die Kirche
‚in‘ Jesu Wort
allzu behaglich eingerichtet hat.

‚in‘ macht auch betriebsblind.
‚an‘ – da muss man Kontakt halten,
sich bemühen.
‚an‘ - da weiß man um mehr
und kennt viele Seiten,
drinnen ist nur Binnensicht.

Früher war die Kirche
ein großes Drinnen,
zu dem die Welt mitunter
auch zwangsbeglückt werden sollte.

Dann hat sie sich unfreiwillig
selbst entkernt.

Heute ist die Kirche nur noch
eine Erinnerungsinstanz,
die an gottvolle Zeiten erinnert,
an Liebe, Gemeinschaft und Gerechtigkeit.

In ihr werden noch
Aggregatzustände von Sinn erhalten,
die sonst vollends verpuffen,
sich rückstandslos verflüchtigen.

‚Beim‘ Wort kann man die Kirche
nicht mehr nehmen,
da ist sie nicht mehr,
‚an‘ auch nicht,
dafür hat sie ihr Wort
in so vielen Erbauungsbüchlein
und Dogmatiken
und Kompendien
zu bewahren versucht,
dass sie es nicht wieder findet.

Die Kirche ist allenfalls noch
Wort-‚An’rainer,
Wort-‚An’wohner,
vielleicht bringt sie das ‚an‘
wieder auf die Spur Christi.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.