Terminkalender

Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Zu Monat
Als iCal-Datei herunterladen
Friedensgebet in Groß-Felda und Brauerschwend
Freitag, 21. September 2018, 18:00
Aufrufe : 112
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einladung zum Friedensgebet

2018 ist das Jahr des europäischen Kulturerbes. Von den Veranstaltenden kommt die Anregung alle Glockeneigentümer Europas unter dem Motto „Friede sei ihr erst Geläute!" am
internationalen Friedenstag zu einem europaweiten Glockenläuten einzuladen (vgl. s. 2-3). Denn Glocken sind ein prägendes Kulturelement in Europa. In Kirchen und Rathäusern, auf Friedhöfen und an Gedenkorten sind sie ein hör- und sichtbares Zeichen des europäischen Wertefundaments.

So laden Kirchenpräsident Volker Jung und Bischof Martin Hein ein, sich dem europaweiten Glockenläuten mit der Einladung anzuschließen zu einem

Friedensgebet am 21. September zwischen 18.00 und 18.15h.

Das wollen wir tun, also wundern Sie sich nicht, wenn Sie am 21. September die Glocken läuten hören, sondern halten Sie inne. Wer möchte, ist herzlich willkommen um diese Zeit an einer Andacht in Groß-Felda oder Brauerschwend teilzunehmen. Wer andernorts die Glocken läuten hört, ist eingeladen das alte Friedensgebet von Franz von Assisi zu
sprechen:

O Herr, mache mich zum Werkzeug deines Friedens, dass ich Liebe übe, wo man hasst, dass ich verzeihe, wo man mich beleidigt, dass ich verbinde, wo Streit ist, dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält, dass ich Licht anzünde, wo die Finsternis regiert, dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen