09. Januar 2017 - Kath. Kirchengemeinde / Ev. Kirchengemeinde

Auch wenige Sternsinger können viel erreichen

1 Sternsinger 2017 small

Sternsingergruppe 1: v.l.n.r. Greta Georg und Lea Dorff (unterwegs in Storndorf)

Festlich gekleidet und mit einem Stern vorneweg sind jedes Jahr rund um den 6. Januar bundesweit 500.000 Sternsinger unterwegs.

Sie bringen als Heilige Drei Könige mit dem Kreidezeichen „C+M+B" den Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus" zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt. In diesem Jahr heißt das Thema „Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit".

Auch in Storndorf und Vadenrod waren sie am Samstag wieder unterwegs. Eine kleine Gruppe von nur fünf Sternsingern im Alter von 6 – 10 Jahren haben den Segen in über 50 Häuser gebracht und dabei für Kinder weltweit gesammelt, die Not leiden müssen. Die Kinder waren mit großer Begeisterung dabei und sich einig darüber, mit ihrem Einsatz diesen Kindern zu helfen. Müde und erschöpft nach anstrengenden Stunden waren sie stolz auf die Sammlung von über 600€. Auch kleine Füße tragen so dazu dabei, dass Kindern in aller Welt zu einem lebenswerteren Leben verholfen wird. „Und im nächsten Jahr machen wir wieder mit!" so der Tenor der Sternsingerkinder.

2 Sternsinger 2017 small

Sternsingergruppe 2: v.l.n.r. Zoe von der Weiden, Finnja Riegelmann, Ben von der Weiden (unterwegs in Storndorf und Vadenrod)