16. September 2019 - Ev. Kindergarten

Wahlparty im Kindergarten

wahlparty

Am 9.9.19 hatte der Kindergarten zum Elternabend eingeladen, um die Mütter und Väter über Neuigkeiten und Änderungen zu informieren und um wie in jedem Jahr eine neue Elternvertretung zu wählen. Doch schon der Beginn dieses Abends war anders als an den anderen Elternabenden.

Statt eines gemeinsamen Beginns trafen sich die Eltern in der Gruppe ihres Kindes, gleich nach der Begrüßung informierte der „alte“ Elternbeirat über sein Engagement im vergangenen Kindergartenjahr und über die Aufgaben der Elternvertreter. Dann fand die Wahl statt.

Für die Kinder aus der Käfergruppe (Krabbelgruppe) wurden Eva Loll und Daniela Köhler gewählt, in der Pinguingruppe Maria Sylla und Sonja Gundrum und in der Bärengruppe Marie Kümmel und Anne Wenzl.

Dann wurde über die Gruppensituation, die Nachmittagsangebote im Kindergarten, die Busverbindung für die Kinder aus dem unteren Schwalmtal und über neue Rituale beim Kindergeburtstag auf Grund der Hygienevorschriften informiert.

Ein weiterer wichtiger Punkt waren die Waldtage und Waldwoche, die zumindest in der nächsten Zeit nicht stattfinden können. Der zuständige Förster hat dringend davon abgeraten, da die Sicherheit der Kinder nicht gewährleistet ist. Durch den trockenen Sommer gibt es viele trockene oder abgestorbene Äste, die beim Abfallen die Kinder verletzen können. Als Alternative werden Kinder und Erzieherinnen den „Waldtag“ in einen „Naturerlebnistag“ umwandeln und die Umgebung von Storndorf erkunden.

In der Käfergruppe wurde zusätzlich über deren Tages- und Wochenablauf berichtet. Nach einem offenen Austausch und der Beantwortung von Elternfragen trafen sich um ca. 21 Uhr alle Gruppen in dem Mehrzweckraum des Kindergartens zur „Wahlparty“. Dort wartete ein kleines Büfett mit Fingerfood und Getränken auf die Eltern.
Nachdem Emilia Miller dem neuen Elternbeirat zur Wahl gratuliert und dem ehemaligen Elternvertretern für die gute Zusammenarbeit gedankt hatte, klang der Abend entspannt mit Essen, Trinken und mit vielen Gesprächen aus.

Bestimmt wird es nicht die letzte „Wahlparty“ im „Haus der kleinen Füße“ gewesen sein, denn es war ein richtig lockerer, entspannter Abend und die Resonanz durchweg positiv.


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen