22. September 2019 - EV. Kindergarten

Ein richtig schöner Tag

Kindergartenkinder beobachten Kartoffelernte

2 Kindergarten Kartoffelernte small

Am Freitag, bei herrlichem Herbstwetter, machten sich die Kinder des Ev. Kindergartens auf, um einmal genau zu sehen, wie Kartoffeln aus der Erde geholt werden. Denn selbst auf dem Land können die wenigsten Kinder noch erleben wie Kartoffeln geerntet werden, da nur noch wenige Familien dieses „Gold der Erde“ anbauen.

So freuten sich alle, dass Tamara Wagner in ihren Garten eingeladen hatte und die Kinder beobachten konnten, wie sie die Kartoffeln erntete. Sie zeigte das vertrocknete Kartoffelkraut und holte mit einer Gabel die gelben und roten Früchte aus der Erde.

Aber nicht nur Kartoffeln konnten die Mädchen und Jungen in diesem kleinen Paradies an der Hoppstatt beobachten: Da gab es u.a. Kürbisse, Tomaten, Weintrauben und duftende Rosen, Dahlien und Astern. Besonders interessant waren aber die Hühner, die die Kinder füttern durften und die Schafe. Die Kinder und Erzieherinnen bedankten sich herzlich für die Führung durch ein wirklich schönes Fleckchen Storndorf und erhielten von Tamara Wagner noch reichlich leckere blaue Weintrauben als Abschiedsgeschenk.

Auf dem Heimweg in den Kindergarten konnten dann noch eine Herde Kühe beobachtet werden und es wurde sogar ein Busch entdeckt, auf dem Gummistiefel wachsen. Ein Kind sagte zu seiner Erzieherin: „Gell, heute ist ein richtig schöner Tag“. Dies beschreibt sehr treffend den Ausflug und dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

  • 1-Kindergarten-Kartoffelernte_small
  • 2-Kindergarten-Kartoffelernte_small
  • 3-Kindergarten-Kartoffelernte_small

  • 4-Kindergarten-Kartoffelernte_small
  • 5-Kindergarten-Kartoffelernte_small
  • 6-Kindergarten-Kartoffelernte_small

  • 7-Kindergarten-Kartoffelernte_small

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen