30. November 2019 - Ev. Kindergarten

Eine Geschichte mit Kastanien

Kastanienuebergabe small

Fleißig haben sie hunderte von Kastanien gesammelt, die Kinder im „Haus der kleinen Füße“. In kleinen Eimern wurden sie in den Kindergarten getragen, um sie dort zum Trocknen auszubreiten. Dann fanden die kleinen braunen Kugeln einen Platz im Planschbecken, das im Mehrzweckraum aufgestellt war.. Jetzt konnten die Mädchen und Jungen ein ausgiebiges Kastanienbad nehmen, sich von den Herbstfrüchten massieren lassen oder in sie eintauchen.

Doch zum Beginn der Adventszeit wurde der Raum für die Adventsspirale gebraucht. Was nun mit den vielen Kastanien? Jemand hatte die Idee, Dr. Albrecht zu fragen, ob er als Jagdpächter die Kastanien gebrauchen kann. Dieser freute sich über das Angebot und besuchte die Kinder im Kindergarten. Er erläuterte, dass es in diesem Jahr wenig Eicheln und Bucheckern für insbesondere die Wildschweine gibt, sodass im Winter zugefüttert wird und dafür auch die Kastanien gebraucht werden können.

Dr. Albrecht beantwortete geduldig die Fragen der Kinder bezüglich der Tiere und der Jagd und bedankte sich dann mit einer großzügigen Geldspende bei den fleißigen Kastaniensammlern. Diese verabschiedeten sich bei dem ehemaligen Storndorfer Hausarzt mit einem Fingerspiel und einem Lied.

So haben die zwei Kastanienbäume im Frühling mit ihren „Kerzenblüten“ erfreut, im Sommer den Kindern Schatten gespendet, im Herbst mit den vielen Kastanien die Kinder zum Sammeln angeregt, zum Spielen und zu Sinneserfahrungen im Kastanienbad und auch zum „Arbeiten“ mit den Kastanienblättern und im Winter schließlich werden die Früchte als Tierfutter dienen.

Viele gute Gründe also einen Kastanienbaum zu pflanzen bzw. diese nicht zu fällen, ganz abgesehen davon, dass diese Bäume die CO2-Bilanz verbessern.


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen