17. Februar 2020- Ev. Kindergarten

Von den Wackelzahnkindern

DSC06032 small

Mit besonderen, auf ihr Alter, ihre Fähigkeiten und ihre Interessen zugeschnittenen Angeboten soll den Vorschülern im „Haus der kleinen Füße“ ein spannendes, interessantes und lehrreiches letztes Kindergartenjahr bereitet werden und sie sollen so gut auf die Schule vorbereitet werden.

Aktuelle Projekte sind:

lauschen, sprechen lernen

 Ab Anfang Februar beschäftigen sich die Wackelzahnkinder mit dem Würzburger Trainingsprogramm. Immer im Mittagskreis treffen sich die Vorschulkinder, um sich spielerisch mit Silben, Lauten, Wörtern und Sätzen vertraut zu machen und die Struktur unserer Sprache zu erkennen. Reime, Übungen, Sprach-, Klatsch-und Hörspiele sollen auf das Schreiben- und Lesenlernen vorbereiten und es erleichtern. Dieses Programm wurde an der Universität in Würzburg erarbeitet und es ist erstaunlich, dass u.a. sich darin viele alte Reime und Spiele wiederfinden.

Meine drei Piraten

Mit den drei Piraten sind der Daumen, der Zeigefinger und der Mittelfinger gemeint. Ihr Mast ist ein Bunt- oder Bleistift, ihr Schiff eine Büroklammer. Spielerisch lernen die Kinder in einem Minikurs den Stift richtig im Dreipunktgriff zu halten und ihn entspannt und locker zu führen. Eine gute Stift- und Handhaltung und eine flüssige Stiftführung sind wichtige Fähigkeiten für das Schreiben und die spätere Entwicklung einer persönlichen Handschrift.

Führerschein

Mit Erlaubnis der Eltern dürfen bis zu  vier Vorschulkinder ohne ständige Aufsicht auf den Spielplatz und in die Turnhalle, vorausgesetzt sie haben den Turnhallen und den Spielplatzführerschein bestanden. In den Wackelzahnstunden wurde besprochen, welche Regeln es auf dem Spielplatz / in der Turnhalle gibt, wie man sich dort verhält, was absolut verboten ist und wie und wann man eine Erzieherin ruft. Verhalten sich die Kinder gegen diese Regeln dürfen sie nicht mehr allein auf den Spielplatz oder in die Turnhalle, je nach Regelverstoß für kurze oder längere Zeit. Die Mädchen und Jungen sind stolz darauf, dass sie dieses Privilegien haben, sie werden in ihrer Selbstständigkeit unterstützt und spüren: mir wird etwas zugetraut.

Die Zauberflöte

Am Mittwoch steht eine Fahrt in die Welt der klassischen Musik auf den Programm. Die Vorschüler nehmen gemeinsam mit den Schulkindern und den Vorschülern des Kindergarten „Pusteblume“ an einer Aufführung der Kölner Opernkiste in Brauerschwend teil und hören Musik aus der „Zauberflöte“ von Mozart.

Zahnarzt

Außerdem besuchen sie Ende Februar die Zahnarztpraxis Kolb und erhalten dort viele Informationen rund um die Zähne.


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen