15. November 2021 - Ev. Kindergarten

„Kommt, wir woll’n Laterne laufen“

Durch die Straßen auf und nieder ...

IMG 4858

... erleuchteten im Gedenken an St. Martin am Donnerstag, 11. November, Laternen die Straßen in Storndorf. „Kommt, wir woll’n Laterne laufen“ so lautete das gemeinsam gesungene Startsignal auf dem Wenzlsplatz und unter der Begleitung bzw. Absicherung durch die Feuerwehr Storndorf zogen zahlreiche Familien Richtung Wohnmobil-Stellplatz, wo der Posaunenchor auf uns wartete.

Gemeinsam wurden einige Lieder gesungen. Dann ging es weiter Richtung Kindergarten. Dort angekommen erwartete alle ein kleines Feuer und abermals die wunderschöne Musik der Storndorfer Bläser. Mit großer Freude wurde St. Martin (Charlotte Höpfner) begrüßt, der mit seinem Pferd kam und für die Kinder Brezeln mitbrachte. Für die Erwachsenen wurde im Anschluss Glühwein, für die Kinder Kinderpunsch in die selbst mitgebrachten Becher ausgeschenkt.

Infolge der Pandemie konnte in diesem Jahr kein öffentlicher Gottesdienst stattfinden. So waren die Kinder der Bären- und der Pinguingruppe in diesem Jahr bereits am Vormittag zu einer kleinen Andacht in der Storndorfer Kirche. Die Wackelzahnkinder bereicherten den kleinen Gottesdienst, indem sie die Geschichte von St. Martin spielten. Gemeinsam sangen alle das Lied „Ein armer Mann“. Zurück in der Kita teilten die Wackelzahnkinder, ganz im Sinn des Heiligen Martin, kleine Martinsgänse aus, die sie am vorherigen Nachmittag selbst gebacken hatten.

Jutta Sauer

  • IMG_4858-2
  • IMG_4859-2
  • IMG_4863-2

 


Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.