24. Oktober 2021 - Parteien

Quelle: OZ Alsfeld 11.10.2021

Bahnanschluss auf SPD-Agenda

SCHWALMTAL - (red). Der SPD-Ortsverein Schwalmtal traf sich zu seiner Mitgliederversammlung in der TTC-Halle in Hergersdorf. Wegen der Corona-Pandemie war der Termin mehrfach verschoben worden. Auch die geplanten Aktivitäten zur Kommunalwahl 2021 und zur Bundestagswahl konnten nur eingeschränkt durchgeführt werden.

Die Wahlkreiskandidatin Birgit Kömpel besuchte im August mit dem SPD-Vorstand die Freie-Lebensstudiengemeinschaft für soziale Hygiene Melchiorsgrund in Hopfgarten. In ihrem Statement verwies Kömpel auf die Wichtigkeit dieser Einrichtung, bedankte sich bei dem Leiter Kaul-Seeger für die umfangreichen Erläuterungen und unterstrich die Wertschätzung der in der Einrichtung geleisteten Arbeit.

Neben einer Reihe aktiver Mitglieder begrüßte der Vorsitzende Jürgen Adam den stellvertretenden Unterbezirksvorsitzenden Maximilian Ziegler. In seinem Grußwort streifte dieser das Abschneiden der SPD bei der Kommunalwahl und stellte die geplanten Vorhaben des Vogelsbergkreises vor.

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung Schwalmtal, Harald Nahrgang, beleuchtete die Vorhaben der Gemeinde und kritisierte den fehlenden Bahnanschluss der Gemeinde Schwalmtal. Die Forderung zur Wiederaktivierung des Haltepunktes in Renzendorf wird ein Schwerpunkt der zukünftigen Bemühungen der SPD in Schwalmtal sein.

Die Neuwahlen des SPD-Vorstandes standen im Zeichen der Verjüngung des Gremiums. Gewählt wurden Reinhard Donath zum Vorsitzenden, Michael Rühl und Kai Lucca Nahrgang zu gleichberechtigten Stellvertretern, Ralf Müller zum Rechner, Jürgen Adam zum Schriftführer, Alfred Päbler und Harald Nahrgang zu Beisitzern. Der scheidende Vorsitzende wünschte dem neuen Vorstand eine aktive Zeit und viel Erfolg bei der Gewinnung neuer Mitglieder.

Im zweiten Wahldurchgang wurden Reinhard Donath, Michael Rühl, Kai Lucca Nahrgang, Harald Nahrgang und Rita Nahrgang zu Jahresdelegierten gewählt.

Zum Abschluss wurde Manfred Becker für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt. Jürgen Adam dankte ihm für seine Treue und für die Unterstützung der SPD bei der Verwirklichung ihrer sozialen Ziele.


Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.