8. Februar 2020 - Gemeindevertretung Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 08.02.2020

Keine Fotovoltaik-Anlagen

VADENROD - (cdc). Die Gemeinde Schwalmtal wird derzeit keine kommunalen landwirtschaftlichen Nutzflächen für die Errichtung von Freiflächen-Fotovoltaikanlagen zur Verfügung stellen. Diesen Beschluss fassten die Gemeindevertreter am Donnerstagabend einstimmig.

Hintergrund ist, dass in jüngster Vergangenheit immer wieder Investoren auf die Gemeinde zukamen und sich nach entsprechenden Flächen erkundigt haben. Der Vorsitzende des Haupt- und Finanzausschusses Artur Koch informierte über die Beratung, die sich gegen Freiflächen ausgesprochen habe und stattdessen lieber den Fokus auf Dachflächen legen wolle.

Der Vorsitzende der Bürgerliste Michael Schlosser führte aus, dass für die Investoren nur sehr große Flächen interessant seien. Das sei im letzten Jahr deutlich geworden, als ein Privatmann in Brauerschwend acht Hektar „bestes Ackerland“ zur Verfügung stellen wollte. „Das wollen wir nicht. Wir sind nicht gegen Fotovoltaik, aber es muss in unsere Strukturen passen. Landwirtschaftlich genutzte Fläche sollten nicht anderweitig verwendet werden“, sagte Schlosser.

Weil der SPD-Fraktionsvorsitzende Harald Nahrgang lieber eine Einzelfall-Entscheidung gesehen hätte, wurde schließlich der Passus landwirtschaftliche Nutzflächen ergänzt. „Wenn jemand beispielsweise entlang des Bahndammes bauen will, tut das keinem weh und es wird umweltfreundlich Strom erzeugt“, argumentierte Nahrgang. Daher schlug Bürgermeister Timo Georg (parteilos) vor, den Antrag dahingehend zu ändern.


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen