11. Mai 2018 - Nachbarschaftshilfe Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld, 11.05.2018

Angebot wächst

NACHBARSCHAFTSHILFE Verein erweitert seine Bandbreite um Sicherheitsberater für Senioren

RAINROD (red). Die Nachbarschaftshilfe Schwalmtal erweitert ihr Angebot. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Auch der Vorstand wurde während der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus von Rainrod neu gewählt.

Am 28. September 2015 gründeten rund 40 Bürger der Gemeinde die Nachbarschaftshilfe Schwalmtal als Verein. Nach Fertigstellung aller Regularien und der Genehmigung der staatlichen Stellen zwecks Gemeinnützigkeit, konnten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ab Januar 2016 ihre Tätigkeiten aufzunehmen. Ein Resümee der bisherigen Hilfsangebote wurde während der Jahreshauptversammlung gezogen.

Wie die Nachbarschaftshilfe mitteilt, hat sich ihre Mitgliederzahl auf über 80 Personen erhöht. Die Hilfeleistungen stabilisieren sich ebenfalls auf ein erfreuliches Angebot, wie Unterstützung in der Mobilität für Einkauf und Arztbesuch, kurzfristige Leistungen in Haus und Garten und Unterstützung von jungen Flüchtlingen bei Behördengängen oder in der Begleitung zum Schulbesuch.

Das bisherige Angebot der Nachbarschaftshilfe ist nun erweitert worden durch den Sicherheitsberater für Senioren. Das Vorstandsmitglied Ewald Hofmann aus Unter-Sorg wurde laut Pressenotiz der Gemeinde Schwalmtal vom Polizeipräsidium Osthessen und der Polizeidirektion Vogelsberg im vergangenen Jahr zum Sicherheitsberater der Gemeinde Schwalmtal ausgebildet und ist in enger Abstimmung mit der Dienststelle in Alsfeld präventiv tätig. Das umfasst die Bereiche Einbruch und Diebstahl, Senioren im Straßenverkehr, Opferschutz und Cyberkriminalität. Der Sicherheitsberater ist Mittler zwischen den Bürgern und den polizeilichen Dienststellen und unterliegt der Verschwiegenheit. Bei Bedarf kann er direkt angesprochen werden.

Zudem wurde in der Hauptversammlung der gesamte Vorstand einstimmig wiedergewählt. Als Vorsitzender wurde Timo Georg bestätigt, Eva Vornberger ist Stellvertreterin, Wolfgang Duda Kassenwart und Ewald Hofmann Schriftführer.