RallyeSprint.eu - Stehrodrom

Stehrodrom Stehrodrom2

Quelle: rallyesprint.eu 


Größere Karte anzeigen

Karte1   Karte2    Karte3

Der rallyesprint.eu wird seit der ersten Auflage im Jahre 2006 fast komplett auf dem “Stehr’schen Firmengelände” gefahren und ist damit sehr zuschauerfreundlich. Wer das Layout der Rennstrecke des rallyesprint.eu analysiert, erkennt bereits das hohe Niveau, das den Fahrern abverlangt wird. Bereits ein Jahr nach der “Jungfernfahrt” wurde ein neuer Rundkurs angelegt, eine Wasserdurchfahrt mit einer direkt darüber führenden Brücke mit Sprungkuppe angefertigt. Die Durchfahrt durch die 1.500 Quadratmeter große Produktionshalle, die 2007 noch als Partyzone diente, setzt Adrenalin pur bei Fahrern und Zuschauern frei. Die bekannten Naturtribünen entlang der Strecke werden jedes Jahr erweitert und mit den bewährten “Hackschnitzel” präpariert, um noch mehr Zuschauern die Möglichkeit zu geben, hautnah am Geschehen zu sein. Natürlich wird die Arena hell beleuchtet.

Es musste eigentlich nur noch ein Name gefunden werden. Da Grundstücksbesitzer und Erfinder des rallysprint.eu nun mal Jürgen Stehr ist, haben wir uns letztlich auf den Namen “Stehrodrom” geeignigt.

Die Charakteristik und der Streckenverlauf seines Geländes erfindet Jürgen Stehr  – unter Beratung weiterer Rallyefahrer – stets neu. Die Bauarbeiten darf man sich so vorstellen, wie wenn Stehr eine Gruppe japanischer Tiefbau-Ingenieure und aus der Baukolonne die Vorarbeiter und Meister willkommen heißen soll. Man setzte einen Mann auf den Bagger und fängt an zu dirigieren, wo der Kurs lang gehen soll.. “wenn’s uns gefällt, lassen wir’s. Wenn nicht, schiebt unser Mann alles wieder zusammen”, lacht Jürgen Stehr. Übrigens: Genau mit dieser Methode bauen die Schweden die Wertungsprüfungen ihrer Weltmeisterschaftsrallye immer neu!

Abgesehen vom entweder eisigen und schlammigen Untergrund im Vogelsberger Spätherbst fordert das kurvengespickte “Stehrodrom” flüssiges “Wedeln” von den Fahrern. Zudem haben die angeschlossenen Feldwegpassagen ein paar niveauvolle Tücken: ein leichter Linksknick wird nach 300 Metern Vollgas oft unterschätzt, auf der Gegengerade gibt es eine vermeintlich einsehbare Kurve. 20 Kurven, eine Wasserdurchfahrt mit einer direkt darüber führenden Brücke samt leichter Sprungkuppe, eine Durchfahrt durch die Produktionshalle, das Party-Eventzelt direkt an der Strecke,… Okay liebe deutsche Rallyeelite, soviel sei verraten, das alles war in den vergangenen Jahren.

Es sind noch ein paar Raffinessen hinzugekommen….

Neuauflage 2014

Pressebericht des Veranstalters

"2006 wurde er zum ersten Mal in STORNDORF Wirklichkeit und dieses Jahr  findet der "Spleen" eines rallyefanatischen Menschen, der damit ein ganzes Dorf angesteckt hat, zum achten Mal statt. Mittlerweile ist der rallyesprint.eu weit über die Grenzen der Region bekannt und die Startplätze sind immer schnell vergeben. Doch wie kam das alles zustande? Mit seinem Enthusiasmus für den Rallyesport hielt Jürgen Stehr - seines Zeichens erfolgreicher Unternehmer und Erfinder- nie hinterm Berg, und so kam es, dass er die Idee hatte, eine Motorsportveranstaltung mit Mittelpunkt auf dem firmeneigenen Test- und Vorführgelände durchzuführen.

Jürgen Stehr, der selbst ausgewählte Rallyes besucht und mit seinem Mercedes Benz SLC 450 5.0 in der Slowly Sideways-Truppe für Spaß und Unterhaltung sorgt, trug diese Idee einigen Freunden vor, und kurze Zeit später waren alle im "Fieber" und die Geistesblitze sprudelten aus allen Ecken. Der Rundkurs war schnell festgelegt und mit Hilfe der örtlichen Vereine und Betriebe konnte der 1. rallyesprint.eu 2006 - nur 10 Wochen nach dem ersten zündenden Einfall - am 27. und 28. Oktober stattfinden.

2014 wird nun - nach einem Jahr Pause - zum achten Mal  auf dem Firmengelände von Stehr Baumaschinen in Storndorf und der direkten Umgebung der Rallyesprint ausgetragen. Genau nach dem Motto ‚Spaß für Fahrer und Fans' hat sich Firmeneigner und Motorsport-Enthusiast Jürgen Stehr etwas Besonderes einfallen lassen: Eine Motorsportveranstaltung ohne Bestzeitenwertung, mit modernen Rallyefahrzeugen sowie Teilnehmer aus Jürgen Stehr's Slowly Sideways-Truppe sind das, „was die Zuschauer sehen wollen" , so Jürgen Stehr.

Dass dies überhaupt möglich wurde erklärt Jürgen Stehr so: "Er wollte sich vom ADAC / DMSB mit unfähigen Funktionären nicht (länger) vorschreiben lassen, wie eine Veranstaltung durchzuführen ist. Die Veranstalter und aktive Fahrer werden  nicht angehört und bekommen Vorgaben, die langsam lachhaft werden. Durch überzogene, manchmal sogar schwachsinnige Vorschriften, gehäuft mit einem abgehobenen Funktionärsaufwand werden Kosten für Veranstalter und Teilnehmer erzeugt, die so nicht mehr zu tragen sind. Andere Veranstalter sehen dies mittlerweile genauso und gehen andere Wege."

Das Besondere und auch gleichzeitig einmalige in Deutschland am Stehr-Rallyesprint ist: Eine Gesamtlänge von ca. 120 km, davon ca. 70 Kilometer auf abgesperrten Sonderprüfungen, auf denen die Fahrer fahren, wie sie es möchten. Ein offener Serviceplatz sowie Park- und Zeltplätze - alles nur ca. 10 Meter von der Strecke des Stehrodroms gelegen - „werden die Grundlage für etwas Neues sein", so Jürgen Stehr.

Am Freitag, den 15. August beginnt ab 14.00 Uhr die Fahrzeugabnahme mit Abfahren der Strecken. Am Abend erfolgt ein gemütliches Beisammensein mit Disco in und an der Ideenschmiede.

Am Samstag geht es dann ab 9.00 Uhr los mit den 3 Sonderprüfungen Stehrodrom, Storndorfer Berg und Bastwald. Abends findet die große Stehr-Rallyeparty statt.

Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro inkl. Programmheft mit Streckenskizzen und Fahrervorstellung."


Sperrung von Straßen, Feld- und Wirtschaftswegen am

16. August 2014 im Rahmen des "rallyesprint.eu" in Storndorf

Bei der Neuauflage der Motorsportveranstaltung "rallyesprint.eu" in Storndorf, werden neben den bekannten Strecken in Storndorf (Stehrodrom) zwei weitere Wertungsprüfungen (WP) gefahren. Die bekannte WP "Bastwald" als Start/Ziel Prüfung im Bereich Reuters/ Hergersdorf/ Bastwald/ Brauerschwend sowie der bekannte Rundkurs "Storndorfer Berg" im Bereich Stollenberg/ Fischteiche.

Die betroffenen Wege entnehmen Sie bitte den beigefügten Skizzen (siehe unten). Weitere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung sowie detaillierte Strecken- und Zeitpläne finden Sie auf unserer Homepage unter: www.rallyesprint.eu. Sofern Sie als Anwohner oder Landwirt direkt betroffen sind, bitten wir um ihr Verständnis und möchten Sie hiermit rechtzeitig und umfassend über die zu erwartenden Beeinträchtigungen informieren.

  • Die Sperrungen in Storndorf im Bereich Stehrodrom betreffen die Friedhofsstraße und die Straße am Schuhgrund sowie im Bereich Stollenberg/ Fischteiche die L3164 und den Ober-Breidenbacher Weg.
  • Die Sperrung im Bereich Reuters/ Hergersdorf/ Bastwald/ Brauerschwend betreffen den Grüner Planweg und die Zufahrt zur Deponie Bastwald.
  • Alle Sperrungen sind wirksam am Samstag, den 16. August von 08:30 Uhr – 17:00 Uhr.

Wir wünschen allen Beteiligten eine spannende, unfallfreie Veranstaltung und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Die Organisationsleitung rallyesprint.eu

skizze1 skizze2


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen