11. September 2017 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 11.09.2017

Würdiger Aufsteiger

SG Schwalmtal - FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein 1:1 (0:1)

In einem intensiven und von Zweikämpfen geprägten Spiel markierte Lars Lange (viertes Saisontor) mit einem Flachschuss die Ober-Ohmener Führung in der 23. Spielminute. Allerdings erwischten auch die Hausherren keinen schlechten Start, kamen sie doch unter anderem durch Kapitän Alexander Stach, der in der 13. Minuten nur den Pfosten traf, in der ersten Hälfte zu mehreren guten Einschussgelegenheiten.


04. September 2017 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 04.09.2017

Schwalmtaler durch "Sechs-Punkte-Wochenende" im vorderen Tabellendrittel

FSG Lumda/Geilshausen - SG Schwalmtal 1:3 (1:1)

Die FSG Lumda/Geilshausen kommt trotz einer soliden Leistung nicht aus dem Tabellenkeller heraus. Anders Schwalmtal, das sein "Sechs-Punkte-Wochenende" perfekt machte, nachdem es bereits am Freitag einen Ausswärtserfolg bei Ohmes/Ruhlkirchen gegeben hatte.


02. September 2017 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 02.09.2017 / fussball.de

Schwalmtal drehte nach der Pause auf

Ohmes/Ruhlkirchen - Schwalmtal 2:3 (2:0)

In einer ersten Hälfte, in der beide Mannschaften gute Torgelegenheiten besaßen, waren die Gastgeber im Derby das effektivere Team. Spielertrainer Sebastian Stöhr (35.) brachte sein Team nach einer Küster-Ecke in Führung. Nur drei Minuten später erhöhte Maxi Decher sogar auf 2:0, als er den Ball von der Sechzehnmeter-Kante ins Ecke nagelte.


19. August 2017 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld, 19.08.2017 / fussball.de

Punkte blieben in Mücke

SpVgg. Mücke - SG Schwalmtal 4:2 (1:2)

Trotz zweimaligen Rückstandes hat die neugegründete Spielvereinigung den ersten Sieg ihrer Liga-Historie eingefahren. Dabei erwischten die Gäste den besseren Start und gingen durch Christoph Welker (8.) früh in Führung. Obwohl Lukas Vey (21.) recht schnell der Ausgleich gelang, blieb Schwalmtal in Halbzeit eins das bessere Team, die erneute Führung durch Björn Schröder (41.) war der verdiente Lohn.


18. August 2017 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld, 18.08.2017

SG Schwalmtal möchte in Mücke punkten

Heute 18:30

Hart umkämpft war für die SG Schwalmtal der spektakuläre 5:3-Heimsieg über Aufsteiger Grünberg, mehrere verletzte Spieler wird Coach Daniel Schöppner in Mücke nicht einsetzen können. „Trotz der Ausfälle sind wir gewillt, unsere positive Entwicklung fortzuführen und wollen in unserem ersten Auswärtsspiel ein gutes Ergebnis erzielen", rückt der SGS-Spielertrainer nicht davon ab, heute punkten zu wollen.


18. August 2017 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld, 18.08.2017

Real, Bayern, der BVB und Barcelona in Brauerschwend

fugendcamp 2017 small

Das Jugendfußball-Camp der SG Schwalmtal war wieder ein voller Erfolg. 36 Kinder, darunter zwei Mädchen, aus Schwalmtal, Grebenau, Altenburg, Lautertal sowie Alsfeld und Umgebung machten mit. Der Großteil davon ist aktuell in der Schwalmtaler Jugend aktiv. Als Chef-Trainer füngierte Günter Stiebig, unterstützt wurde er von Spielern der SG Schwalmtal sowie Jürgen Steuernagel (Vorsitzender TV Brauerschwend) und Pascal Wich.


16. August 2017 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 15.08.2017

SG Schwalmtal: Immer besser werden

Trainer Schöppner (Archivfoto)

Ziel: Oberes Tabellendrittel

Schwalmtal (lh). Wohin führt der Weg der SG Schwalmtal in dieser Saison in der Fußball-Kreisliga A Alsfeld? Nach den ersten beiden Spieltagen lässt sich nur schwer eine Prognose stellen. Erst die 1:2-Heimniederlage gegen den selbst ernannten Aufstiegsfavoriten Reiskirchen/Bersrod/Saasen, jetzt das wichtige 5:3 gegen Aufsteiger Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II nach völlig verrücktem Spielverlauf.


14. August 2017 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld, 14.08.17 / fussball.de

Verrücktes Auf und Ab in Brauerschwend

SG Schwalmtal - Grünberg/Lehnheim/Stangenr. II 5:3

SCHWALMTAL (lh). Die SG Schwalmtal hat den drohenden Fehlstart in die neue Saison der Fußball-Kreiliga A verhindert: Eine Woche nach dem l :2 gegen Titelaspirant Reiskirchen/Bersrod/Saasen meldete sich das Team von Trainer Daniel Schöppner mit einem 5:3 (3:2)-Erfolg gegen Aufsteiger Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II zurück.