5. Dezember 2019 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld, 05.01.2019

Showdown ins Alsfeld: Wer gewinnt das Hallenmasters?

Schafft es einer der "großen Drei" oder doch einer der "aufmüpfigen A-Ligisten"? Das Endturnier des Alsfelder Sparkassen-Hallenmasters verspricht heute Hochspannung.

SG Schwalmtal: Timo Walper (links)

ALSFELD - Titelverteidiger Leusel, Vorjahresfinalist Homberg/Ober-Ofleiden oder doch die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod, die im vergangenen Jahr erst im Halbfinale scheiterte? Von der Papierform her sind diese drei Teams die Favoriten bei der heutigen Fußball-Endrunde des Sparkassen-Hallenmasters in der Alsfelder Großsporthalle. Doch nicht alle Favoriten konnten in der Vorrunden-Qualifikation überzeugen. Während Homberg/Ober-Ofleiden sich souverän als Gruppensieger für das Finalturnier qualifizierte, drohte Altenburg/E/S und Leusel das vorzeitige Aus. Erst mit Siegen in ihren letzten Gruppenspielen konnten sich die Mitfavoriten überhaupt qualifizieren. Von "Titelform" waren beide hoch gehandelten Teams noch weit entfernt.

Anders die drei Vorrundensieger: Die FSG Kirtorf (17 Punkte), die FSG Homberg/Ober-Ofleiden (18) und die SG Schwalmtal (18) qualifizierten sich nicht nur souverän, sondern auch überaus überzeugend für die Endrunde. Homberg/Ober-Ofleiden und Schwalmtal überstanden die Vorrunde gar gänzlich ohne Niederlage. Keine Frage: Dieses Trio trägt heute erst einmal die Favoritenbürde, wobei gerade in der Halle Überraschungen an der Tagesordnung sind.

Allerdings spricht der "Trend" dann doch wieder für die vermeintlich "Großen": In den vergangenen beiden Jahren standen am Ende mit Leusel und Homberg/Ober-Ofleiden eben doch zwei der "hochklassigen" Teams im Endspiel. 2017 jubelte die FSG, im Vorjahr die Sportvereinigung. Kommt es zum dritten Mal in Folge zum Endspiel Homberg/Ober-Ofleiden gegen Leusel? Gut möglich, aber die in der Vorrunde bärenstarken Teams aus Kirtorf und Schwalmtal wollen diesmal auch angreifen. Für reichlich Spannung ist gesorgt.

Termin: Samstag, 5. Januar - Ort: Großsporthalle Alsfeld

1. Mannschaften

Vorrunde

Gruppe A

Kirtorf - Schwalmtal 13.00

Burg-/Nd.-Gemünden - Ohmes/Ru. 13.13

Gruppe B

Homberg/O.-Ofleiden - Groß-Felda 13.26

Altenburg/E/S - Leusel 13.39

Gruppe A

Schwalmtal - Burg-/Nd.-Gemünden 14.45

Ohmes/Ruhlkirchen - Kirtorf 14.58

Gruppe B

Groß-Felda - Altenburg/E/S 15.11

Leusel - Homberg/Ober-Ofleiden 15.24

Gruppe A

Schwalmtal - Ohmes/Ruhlkirchen 15.37

Kirtorf - Burg-/Nieder-Gemünden 15.50

Gruppe B

Homberg/O.-Of. - Altenburg/E/S 16.03

Leusel - Groß-Felda 16.16

Halbfinale

1. Gruppe A - 2. Gruppe B 16.30

2. Gruppe A - 1. Gruppe B 16.43

Spiel um Platz drei 17.30

Endspiel 17.50

Siegerehrung: 18.15

E-Junioren

Halbfinale

JSG Mücke II - SV Altenburg 12.30

JSV Alsfeld - TSG Kirtorf 12.45

Spiel um Platz drei 13.52

Endspiel 14.10

Siegerehrung: 14.30

AH

Ehrung und Grußworte 17.00

Neben dem Champion bei den ersten Mannschaften wird auch der E-Jugend-Hallenkreismeister ermittelt. Das Konzept, die Nachwuchskicker in das Finalturnier der "Großen" zu integrieren, hat sich längst bewährt. Und so wollen die Halbfinalisten JSG Mücke II, SV Altenburg, JSV Alsfeld und TSG Kirtorf die Gunst der Stunde nutzen und vor vermutlich großer Kulisse groß aufspielen.
Zudem wird heute auch der AH-Champion (FSG Homberg/Ober-Ofleiden) offiziell geehrt.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen