27. August 2019 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 26.08.2019

Homberg/Ober-Ofleiden atmet auf: 2:0 gegen Schwalmtal

FSG Homberg/Ober-Ofleiden - SG Schwalmtal 2:0

HOMBERG - Bei hochsommerlichen Temperaturen standen sich am Sonntagnachmittag die FSG Homberg/Ober-Ofleiden und die SG Schwalmtal in der Kreisoberliga Gießen Süd gegenüber. Beide Farben waren vor dem Kreis-Derby noch punktlos - nach dem Spiel gilt dies nur noch für Aufsteiger Schwalmtal, der mit 0:2 unterlag. "Insgesamt war das ein Spiel auf sehr überschaubarem Niveau", urteilte FSG-Sprecher Helmut Wilker nachträglich. Sein Fazit speziell für Halbzeit eins: "Homberg hatte mehr Ballbesitz, dafür aber keine klaren Torchancen - die hatten die Gäste."

Allerdings: In der ersten halben Stunde passierte vor den jeweiligen Gehäusen generell nicht viel. Die erste nennenswerte Möglichkeit hatte die SG in der 31. Minute auf dem Fuß, FSG-Keeper Eric Bressler kratzte das Leder aber noch von der Linie. Bressler war es aus Homberger Sicht auch zu verdanken, dass Schwalmtals Rami Al Mudafer eine Großchance in der 40. Minute nicht zu nutzen vermochte. "Wir hatten das Spiel bis zur Pause eigentlich solide im Griff für meine Begriffe, die Homberger hatten bis dato keine Chancen", bilanzierte SG-Abteilungsleiter Thomas Hildebrand.

Auch unmittelbar nach dem Kabinengang produzierten beide Seiten keineswegs Torchancen am Fließband. Ab Mitte des zweiten Durchgangs schwanden die Kräfte bei den Schwalmtalern zudem merklich - dennoch sah es lange nach einem torlosen Remis aus.

Den Dosenöffner für die Ohm-Kicker - die diesmal auf ihren Trainer Thomas Brunet verzichten mussten, der durch Pascal Rehnelt vertreten wurde - spielte einmal mehr FSG-Goalgetter Tugay Akarcay: Nach einem langen Ball von Stefan Schmidt lochte der Stürmer zum 1:0 in der 83. Minute ein. Mit einem sehenswerten Treffer machte der gleiche Spieler in der 87. Minute alles klar: Mit dem Rücken zum SG-Kasten hievte Akarcay das Leder via Hacke in die Maschen.

"Der Sieg ist ganz wichtig", kommentierte Helmut Wilker nach der Begegnung. Ernüchterung herrschte derweil bei Thomas Hildebrand: "Du hast nun zwei grundsolide Spiele gemacht, aber wir haben vorne die Seuche - der Ball will nicht über die Linie. Einen Punkt hätten wir verdient."

FSG Homberg/Ober-Ofleiden: Bressler; Bayram, Casagrande, Pfeil, Akar, Akarcay, Bal, Schuchmann, M. Weiser, Höck, C. Weiser.
SG Schwalmtal: Rakow; Rausch, Georg, Welker, Eidt, Ruhl, Korzenek, Stach, Schmidt, Walper, Döring.
Tore: 1:0 und 2:0 Tugay Akarcay (83., 87.). - Zuschauer: 110. - Schiedsrichter: Günter Konle (Ohmes/Ruhlkirchen).


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen