4. Oktober 2019 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 04.10.2019 - fussball.de

Bittere 2:4-Heimschlappe für die SG Schwalmtal

Fußball-Kreisoberliga: Schwächster Auftritt des Aufsteigers / Tore von Schröder und Eidt reichren nicht / Schwalmtal - Burkhardsfelden 2:4

BRAUERSCHWEND - Die SG Schwalmtal hat wichtige Punkte in der Fußball-Kreisoberliga verpasst. Gegen Burkhardsfelden, das bis dato auch erst acht Zähler auf dem Konto hatte, unterlag das Team von Trainer Daniel Schöppner mit 2:4 (0:2). Mit seinerseits vier Punkten bleibt der Aufsteiger damit auf dem letzten Tabellenplatz.

Trotz der personellen Ausfälle, die die Schwalmtaler auch in der neunten Saisonpartie wieder verkraften mussten, wollte Thomas Hildebrand die Niederlage nicht alleine an dieser Tatsache festmachen. "Bislang konnten wir in den Heimspielen zumeist auf Augenhöhe agieren, heute waren wir doch deutlich unterlegen. Es war wohl unser schwächster Heimauftritt der Saison", fand der SGS-Abteilungsleiter klare Worte. "Wir hatten einfach nicht den Punch, Burkhardsfelden war immer etwas gieriger, was auch an den Toren zu erkennen war." Vor allem bei den ersten beiden Treffern wurden die Unterschiede deutlich, denn sowohl das 1:0, das SfB-Spielertrainer Marcel Seipp (10.) früh gelang, als auch das 2:0 durch Vojta Hirnich (25.) resultierten aus "zweiten Bällen", die an die Sportfreunde gingen. Erst in der Viertelstunde vor der Pause war Schwalmtal besser in der Partie, der Anschlusstreffer wollte aber nicht fallen.

Und auch in Hälfte zwei kam die Schöppner-Elf nicht mehr in die Nähe eines Punktgewinnes, weil Christian Ruhl (54.) den Ball nach einer Ecke unglücklich ins eigene Tor lenkte. Nach Björn Schröders 1:3 (71.) gingen die Gastgeber ins Risiko, fingen sich aber dabei das 1:4 durch den eingewechselten Halim Gündogan ein. Sören Eidts Elfer-Treffer (82.) war nur noch Ergebniskosmetik, Torhüter Daniel Rakow verhinderte mit mehreren starken Paraden in der Endphase sogar noch eine deutlich höhere Niederlage.

Weiter geht es für die Schöppner-Elf schon am Sonntag, dann steht um 15 Uhr die Auswärtspartie beim Tabellensiebten TSV Großen-Linden auf dem Spielplan.

Schwalmtal: Daniel Rakow - Georg, Eidt, Ruhl, Schröder, Döring (76. Welker), Steinbrecher, Korzenek, Al Mudafer (88. Ling), Stach, Tobias Rakow (76. Hildebrand).
Schiedsrichter: Witzel (Kirchhain). - Zuschauer: 75. - Tore: 0:1 Seipp (10.), 0:2 Hirnich (25.), 0:3 Ruhl (54., Eigentor), 1:3 Schröder (71.), 1:4 Gündogan (80.), 2:4 Eidt (82., Foulelfmeter).

Tabelle

PlatzMannschaftSpieleGUVTorverhältnisTordifferenzPunkte
  1.
SG Treis/​Allendorf
9 7 1 1 25 : 16 9 22
  2.
TSV Lang-Göns
9 7 1 1 24 : 13 11 22
  3.
TSG Wieseck
9 5 1 3 23 : 14 9 16
  4.
TSG Leihgestern
9 5 0 4 22 : 16 6 15
  5.
SG Altenb/​Eud/​Schwabenr
9 5 0 4 14 : 14 0 15
  6.
SG Obbornh./​Bellersh.
9 4 2 3 22 : 20 2 14
  7.
TSV Großen-Linden
9 4 2 3 19 : 16 3 14
  8.
FSG Grünb/​Lehnh/​Stang
9 4 2 3 11 : 10 1 14
  9.
TSV Klein-Linden
8 3 3 2 14 : 15 -1 12
  10.
Kurdischer FC GI
9 3 2 4 17 : 16 1 11
  11.
SF Burkhardsfelden
8 3 2 3 13 : 14 -1 11
  12.
SG Trohe/​ Alten-Buseck
9 2 3 4 13 : 19 -6 9
  13.
SV Hattendorf
9 2 2 5 17 : 23 -6 8
  14.
ASV 1953 Giessen
9 2 1 6 20 : 25 -5 7
  15.
FSG Homberg/​Ob.Ofl.
9 2 1 6 10 : 17 -7 7
  16.
SG Schwalmtal
9 1 1 7 11 : 27 -16 4

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen