28. September 2021 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 27.09.2021

Torreiche Begegnung

FSG Alsfeld/Eifa - SG Schwalmtal 4:4 (1:1)

„Für die Zuschauer war das heute sicherlich in Ordnung - und es war auch ein verdientes 4:4“, erklärte FSG-Abteilungsleiter Markus Sedlatschek nach dem torreichen Derby. Bereits nach 60 Sekunden gingen die Gäste dank Jannik Hildebrand in Führung, Alsfeld/Eifa antwortete 13 Minuten später durch Spielertrainer Mirko Bambey, der aus elf Metern netzte. Es folgte ein offener Schlagabtausch bis zur Pause. „Da hätte jeder noch drei Tore machen können, aber die Kisten waren vernagelt“, so Sedlatschek.

Auch nach dem Wiederanpfiff schenkten sich beide Farben nichts, die Hausherren erwiesen sich zunächst aber als effektiver: FSG-Mann Claudio Pinheiro da Cruz nickte nach einer Ecke zum 2:1 (62.) ein, drei Zeigerumdrehungen später erhöhte Patrick Drozd auf 3:1.

Schwalmtal ließ sich indes nicht beirren und drehte das Spiel binnen zwölf Minuten wieder. komplett. Nach dem 3:4 durch Doppelpacker Dennis Schmidt wähnten sich die Gäste bereits auf der Siegerstraße, doch die Heimelf schlug noch einmal zurück: In der vierten Minute der Nachspielzeit markierte abermals Drozd den Endstand. „Das Ergebnis hilft zwar keinem von uns so wirklich weiter, aber das war ein schöner Fußballnachmittag bei schönem Wetter vor 80 Zuschauern“, resümierte Markus Sedlatschek. - Tore: 0:1 Jannik Hildebrand, 1:1 Mirko Bambey (14.), 2:1 Claudio Pinheiro da Cruz (62.), 3:1 Patrick Drozd (63.), 3:2 Christian Ruhl (76.), 3:3 und 3:4 Dennis Schmidt (85., 90.4), 4:4 Drozd (90.+4).


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.