2. November 2018 - TV Storndorf 1921 e.V. / Tennisabteilung

Quelle: Mitteilungsblatt 44-2018

Im Rahmen eines Tennistages gebührend gefeiert

Wiederaufbau des Tennisplatzes und 30jähriges Bestehen der Tennisabteilung

Tennistag Mitteilungsblatt 2

Auf dem restaurierten Platz lässt es sich wirklich gut spielen - Auch der Nachwuchs war aktiv. - Bilder: Michael Schlosser

Die Tennisabteilung des TV Storndorf hatte Tennis-Interessierte und alle, die einfach einen geselligen Tag erleben möchten, zum Tennistag eingeladen. Einige Wochen mit viel Arbeit für die Freunde der gelben Filzkugel hatten diesen Tag überhaupt erst möglich gemacht. Fand doch auf dem Tennisplatz in den vergangenen Jahren kein Spielbetrieb mehr statt. Zugewachsen und verwittert sah der Platz noch im Frühsommer dieses Jahres aus. Die notwendigen Ausgaben schienen zu hoch, das Engagement fehlte.

Michael Schlosser begrüßte bei goldenem Oktoberwetter Mitglieder sowie zahlreiche Gäste und resümierte in seiner Ansprache, dass sich im Mai nach einem „Rundruf" einige Interessierte am Tennisplatz trafen und dort die Entscheidung fiel, den Platz wieder aufzubauen. „Von Anfang an stand fest, dass die Arbeiten in Eigenleistung erfolgen müssen, um die Sanierung finanziell überhaupt umsetzen zu können", so Schlosser. Im Juni begann man mit dem Abtrag der oberen beiden Schichten. In den ersten 5 Arbeitseinsätzen wurden einige Tonnen des alten CanadaTenn Materials samt Moos und teilweise kräftigem Bewuchs entfernt und mit Schubkarren vom Platz transportiert. Die gröberen Untergrundschichten zeigten sich glücklicher Weise in einem guten Zustand.

30TV Storndorf Tennistag small Tennistag Mitteilungsblatt

Michael Schlosser konnte bei goldenem Oktoberwetter viele Tennistfreunde begrüßen.

Zu diesem Zeitpunkt wussten die Tennisfreaks, dass geschätzte 10 Tonnen Material für die Wiederherstellung nötig sind. Eine solche Menge hätte Kosten von über 4000,- Euro bedeutet - die Lösung lautete Basaltkies der Körnung 0 bis 2mm. „Bürgermeister Timo Georg sagte uns auf Nachfrage sofort die Unterstützung der Gemeinde zu", so Schlosser. In weiteren 2 Arbeitseinsätzen wurden die von der Gemeinde angelieferten 7 Tonnen Basaltkies mit etwa 1m Abstand rund um das linierte Spielfeld aufgetragen.

Der Vorstand des TV Storndorf gab grünes Licht für die Anschaffung der nun noch benötigten 4,5 Tonnen CanadaTenn Tennismehl. Im August wurde zunächst eine Schicht von etwa 3mm CanadaTenn mit Bindemittel auf das brache Spielfeld aufgetragen. Das anschließend nötige Bewässern übernahm wie auf Bestellung direkt nach dem Auftragen Mutter Natur mit einem ergiebigen Landregen. Nur wenige Tage später konnte auf das bereits abgebundene Material das grüne Tennismehl ohne Bindemittel als oberste etwa 2,5mm starke Schicht aufgetragen werden. Nun war kontinuierliches Walzen des kompletten Tennisplatzes angesagt. Zeitgleich wurden in 3 Arbeitseinsätzen die vorhandenen Linien gespannt und repariert. Die bestehenden Anker der Linien konnten alle genutzt werden, es musste kein einziger ausgetauscht werden. In dieser Zeit nahm Edgar Stehr die Arbeiten an der Tennishütte federführend in die Hand. Auch die Pflegearbeiten rund um den Tennisplatz schritten dank der zahlreichen Helfer gut voran.

Im September konnten dank der insgesamt 25 fleißigen Helfer die Sanierungsarbeiten abgeschlossen werden und der Tennisplatz wurde von nun an wieder bespielt. Dem Gemeinschaftsprojekt mit über 180 geleisteten Arbeitsstunden ist es zu verdanken, dass nun sowohl der Tennisplatz, als auch das Umfeld des Platzes wieder in einem würdigen Zustand erscheinen.

Im Rahmen dieses tollen Tennistages wurde auch das 30jährige Bestehen der Tennisabteilung gebührend gefeiert. Schlosser drückte seine Freude darüber aus, dass neben den langjährigen Mitgliedern auch neue Gesichter ihr Interesse am Tennissport zeigen und die Abteilung bereichern werden.

Zum Abschluss seiner Rede bedankte sich Schlosser beim TV Storndorf und der Gemeinde Schwalmtal für die Unterstützung, den vielen fleißigen Helfern für ihr Engagement während der Arbeiten an der Tennisanlage und all denen die durch ihre Hilfe und ihre Teilnahme zum Gelingen des Tennistages beigetragen haben.

Tennistag Mitteilungsblatt 3

Im Laufe des Tages wurden einige Matches gespielt. Hierbei war von jung bis alt, vom Neuling bis zu den erfahrenen Spielerinnen und Spielern alles auf dem Platz vertreten.

Am Abend des Jubiläums sahen alle auf einen sehr gelungenen Tag in lockerer Atmosphäre mit über 70 Besucherinnen und Besuchern zurück. Dies macht Lust auf die neue Tennissaison, die nächstes Jahr gleich im Frühjahr beginnen kann. Überbrückt wird diese Zeit durch das Winter Tennistraining, das jeden Sonntag von 9 bis 10 Uhr auf den drei Tennisplätzen in der Halle in Lauterbach stattfindet.

Bilder: Bernd Georg und Michael Schlosser


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen