13. Juni 2011 - Zivilcourage - Vogelsberg / Veranstaltungshinweis 

DIE GEKAUFTE WAHRHEIT

Ein Film von BERTRAM VERHAAG

zivilcourage_vb_logoLiebe Unterstützer von Zivilcourage - Vogelsberg
Unsere nächste Veranstaltung steht unmittelbar bevor:
 

DIE GEKAUFTE WAHRHEIT -
Ein Film von BERTRAM VERHAAG / 88 min.
am 17. Juni 2011 um 20 Uhr
im Lichtspielhaus in Lauterbach
.

Im Anschluss an den Film diskutieren wir mit dem Regisseur.

Bertram Verhaag über den Film und die Hintergründe:

DIE GEKAUFTE WAHRHEIT – Gentechnik im Magnetfeld des Geldes

150 Sekunden mit zwei zentralen Botschaften im Britischen Fernsehsender Channel4 sollten das Leben des Wissenschaftlers Ápárd Pusztai gründlich ändern: "Ich würde gentechnisch veränderte Nahrungsmittel nicht essen" und "Es ist unfair, Mitbürger als Versuchskaninchen zu benutzen". Der Wissenschaftler hatte in seinen Versuchen gentechnisch veränderte Kartoffeln an Ratten verfütterte, sie seziert und die Tiere mit einer Kontrollgruppe verglichen. Das Ergebnis: größerer Darm, kleinere Nieren – nur zwei von insgesamt 36 Unterschieden. Zwei Tage später war seine Karriere beendet. Angeblich klingelte das Ministerium des damaligen Premierministers Tony Blair beim Institutsdirektor Philip James durch. Pusztai musste gehen, seine Ergebnisse wurden dementiert, er habe voreilige Schlüsse gezogen, Versuchsdaten vertauscht, erfunden.

Nur einer von 20 Wissenschaftlern, so Bertram Verhaag in seinem neuen Film DIE GEKAUFTE WAHRHEIT, ist heute noch unabhängig. Konzernspenden bezahlen die Forschungseinrichtungen immer öfter mit ihrer Souveränität. Schamlos nehmen Agrarmultis wie Monsanto Einfluss auf Wissenschaftler, bestimmen, woran geforscht wird, welche Ergebnisse veröffentlicht und welche Studien unter Verschluss gehalten werden.

Viele Wissenschaftler, so Ápárd Pusztai im Film, seien keine mehr, sondern Handlanger der Industrie, die fadenscheinige Studien veröffentlichen, geldgierig und voller Angst.

Als "dokumentarischen Thriller" bezeichnet Regisseur Bertram Verhaag seinen neusten Film. Seit über 30 Jahren dreht der Münchner Dokumentarfilme zu Umweltthemen, alleine neun davon in den letzten zehn Jahren zum Thema Gentechnik – glücklicherweise vollkommen unabhängig mit seiner eigenen Firma DENKmal-Film.

Am 17. Juni kommt Bertram Verhaag zu uns in den Vogelsberg, um seinen Film vorzustellen. Über ein zahlreiches und interessiertes Publikum würden wir uns sehr freuen!

Dr. Peter Hamel und Martin Werner

Mehr Information unter www.zivilcourage-vogelsberg.de

Visitorcounter Pro - VCNT

Seitenzugriffe 0

Heute 0

Gestern 210

Woche 210

Monat 2.549

Insgesamt 10.725

Aktuell sind 153 Gäste und keine Mitglieder online

JEvents - Calendar Module

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.