19. Februar 2015 - Gemeinde Schwalmtal / Sozialbeirat

"Kein Mensch ist so reich, dass er nicht seinen Nachbarn braucht"

Projektgruppe des Sozialbeirates der Gemeinde Schwalmtal will klären, ob ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe in­s­ti­tu­ti­o­na­li­sie­rt werden kann

Einer Emnid-Umfrage aus dem Jahre 2005 zufolge ist es 88 Prozent der Deutschen „sehr wichtig" hilfsbereite Nachbarn zu haben und bundesweit haben 50 Prozent der Menschen Lust, sich mehr für ihre Nachbarschaft zu engagieren. Diese Zahlen decken sich gut mit der Aussage des ungarischen Sprichwortes aus der Überschrift und auch mit einer Initiative des Sozialbeirates der Gemeinde Schwalmtal, der eine Projektgruppe ins Leben gerufen hat die klären soll, ob und in wecher Form ein Netzwerk zur gegenseitigen ehrenamtlichen Nachbarschaftshilfe auf die Beine gestellt werden kann. Gestern ist die Gruppe mit einem Informations-Schreiben und einem Fragebogen an die Öffentlichkeit getreten. Es wird gebeten den Fragebogen, den Sie auch als PDF-Datei von unserer Webseite herunterladen können, bis zum 06. März 2015 im Rathaus abzugeben.

Hier das Informations-Schreiben im Wortlaut:

Netzwerk Nachbarschaftshilfe - eine Idee für Schwalmtal?!

Liebe Schwalmtalerinnen und Schwalmtaler,

Unterstützung und Hilfe im Alltag ist ein wichtiges Element im Miteinander der Menschen in unserer Gemeinde. Der Sozialbeirat der Gemeinde Schwalmtal hat eine Projektgruppe beauftragt zu klären, ob und in welcher Form ein Netzwerk zur gegenseitigen ehrenamtlichen Nachbarschaftshilfe auf die Beine gestellt werden kann.

Natürlich gibt es in unserer Gemeinde innerhalb der gewachsenen Strukturen eine weitgehend gut funktionierende gegenseitige Hilfe und Unterstützung. Darüber hinaus ist es aber denkbar durch ein organisiertes generationenübergreifendes Netzwerk die Nachbarschaftshilfe noch zu ergänzen und damit alle Interessierten einzubinden.

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, ein, sich aktiv einzubringen. Unser gemeinsamer Leitgedanke ist generationenübergreifend ein Miteinander zum Füreinander. Junge und Alte helfen einander bei den kleinen Dingen des Alltags.

Haben Sie Interesse? Dann füllen Sie bitte den Fragebogen auf der Rückseite aus. Die eingereichten Fragebögen werden von der Projektgruppe ausgewertet und sind Grundlage für die weitere Planung einer Nachbarschaftshilfe. Natürlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt.

Bitte beachten Sie: Eine solche Nachbarschaftshilfe bietet nur kleine Hilfsdienste an, die nicht in Konkurrenz zu gewerblichen Angeboten oder professionellen Pflegediensten stehen. Haben Sie Fragen? Wir antworten Ihnen gerne! Eva Vornberger 066381245 * Ewald Hofmann 06638 438 * Timo Georg 06638 9185-0

Ihre Projektgruppe „Nachbarschaftshilfe" im Sozialbeirat der Gemeinde Schwalmtal

Fragebogen >>> pdf-Datei

Besucherzähler - VCNT

Seitenzugriffe 0

Heute 146

Gestern 174

Woche 146

Monat 5.020

Insgesamt 25.033

Aktuell sind 292 Gäste und keine Mitglieder online

Kalender

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Termine

29 Juni 2024
13:00 - 18:00
Kirmesaufspielen durch Storndorf
02 Juli 2024
19:30 - 00:00
Einladung zum nächsten Vereinsabend
18 Aug. 2024
09:00 - 20:00
Landfrauen-Gaudi auf der Königs-Alm
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.