19. August 2011 - TV Storndorf / Wanderabteilung

43. Internationaler Volkswandertag der Wandergruppe Storndorf am 20. und 21. August

Wieder im Programm: Schnitzeljagd mit GPS-Geräten  - Interessant für Familien mit Kindern
Festkommers mit Vortrag zur Vereinsgeschichte am Samstagabend

Die Wanderabteilung des TV Storndorf kann in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum feiern. Sie besteht seit 40 Jahren. Die Abteilung möchte diesen Geburtstag gebührend feiern und lädt deswegen gleich an zwei Tagen zu Wanderungen rings um Storndorf ein.  Am Samstag, dem 20.08.2011 findet außerdem ein Kommersabend im großen Saal des DGHs Storndorf statt. Aufgrund der sehr posiven Resonanz bei der letztjährigen Veranstaltung wird auch diesem Jahr eine Schnitzeljagd mit GPS-Geräten angeboten, die in erster Linie die jüngeren Wanderer ansprechen soll.

Wie muss man sich eine GPS-Schnitzeljagd vorstellen?

Die traditionelle Schnitzeljagd ist ein Geländespiel, bei dem eine Gruppe von Personen Hinweisen folgt, die von einer anderen Gruppe oder auch einem Veranstalter ausgelegt wurden, um entweder die zweite Gruppe zu treffen oder eine Belohnung an einem Zielort zu finden. Die Schnitzeljagd kann auch als sogenannte Schatzsuche gestaltet werden. Dazu hat zuvor der Veranstalter einen Schatz - beim Wandertag sind es sogar mehrere Schätze - versteckt

Früher wurden Papierschnipsel oder Sägespäne ausgelegt, um die Schatzsucher auf die richtige Fährte zu führen. Heute übernehmen GPS-Geräte diese Aufgabe. Beim Wandertag der Storndorfer Wandergruppe müssen die Teilnehmer fünf verschiedene Schätze finden, die in kleinen Boxen untergebracht sind. Bereits am Start muss jede Teilnehmergruppe ein kleines Rätsel lösen. Die Lösung wird in das GPS-Gerät eingegeben, welches dann die Entfernung und die Richtung zum ersten Schatz angibt. In der ersten Schatzkiste findet man einen Hinweis zum zweiten Schatz, in der zweiten Kiste den Hinweis auf den dritten Schatz usw. Hat man schließlich den fünften Schatz gefunden, weist das GPS-Gerät den Weg zurück zum Ausgangspunkt am DGH.

Weitere Hinweise zur Schatzsuche:

  • Es werden zwei verschiedenen Routen angeboten.
  • GPS-Geräte werden gestellt.
  • Jede Teilnehmergruppe wird kurz eingewiesen und mit dem GPS-Gerät vertraut gemacht.
  • Für Kinder und Jugendliche steht ein Betreuer zur Verfügung, der selbstverständlich auch mitwandert.
  • Um besser koordinieren zu können, wird um Anmeldung für die Schatzsuche gebeten
  • Startzeiten Schatzsuche: 
    Samstag ab 15 Uhr stündlich
    Sonntag 7.30 Uhr, 8.30 Uhr, 9.30 Uhr, 10,30 Uhr und 11.30 Uhr
 

Visitorcounter Pro - VCNT

Seitenzugriffe 0

Heute 209

Gestern 192

Woche 209

Monat 2.548

Insgesamt 10.724

Aktuell sind 115 Gäste und keine Mitglieder online

JEvents - Calendar Module

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.