18. Juni 2011 - Gemeindeparlament

Quelle: OZ, Alsfeld

Zwischenlösung als technischer Einstieg

"Internet per Funk nur Übergangslösung" - Breitbandversorgung per Kabel wird angestrebt - Geschwindigkeitstest gibt Aufschluss

HOPFGARTEN (ar). Neben der Verabschiedung des Haushalts gab es zwei zentrale Punkte, mit denen sich die Gemeindevertreter Schwalmtal  am Donnerstag, dem 16. Juni 2011 beschäftigten: die anstehende Bürgermeisterwahl und die Breitbandversorgung der Gemeinde. „Zuerst wurde überprüft, ob alle Ortsteile versorgt sind.

Dabei wurde festgestellt, dass in Schwalmtal Vadenrod als einziges Dorf deutlich unterversorgt ist", erklärte Bürgermeister Jürgen Adam die Unterversorgung der Gemeinde. Auf einer Interessenbekundung habe sich auch ein Bewohner gemeldet, der Interesse an einer Internet-Funklösung habe.

„Wir sind uns einig, dass die Funklösung nur eine Übergangslösung darstellt", betonte Adam im Hinblick darauf, dass langfristig eine mögliche Kabelversorgung bei anstehenden Baumaßnahmen eingeplant werden müsse. Dies sei natürlich nur sukzessive möglich. Doch er sah diese „Zwischenlösung" als Einstieg in die technische Zukunft, was von allen Mitgliedern bestätigt wurde, weshalb auch einstimmig für die Übernahme der Gemeindekosten für die Breitband Versorgung gestimmt wurde.

Hintergrund  Breitband-Internetzugang

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Breitband-Internetzugang

Ein Breitband-Internetzugang (auch Breitbandzugang, Breitbandanschluss) ist ein Zugang zum Internet mit verhältnismäßig hoher Datenübertragungsrate (Bandbreite) von einem Vielfachen der Geschwindigkeit älterer Zugangstechniken wie der Telefonmodem- oder ISDN-Einwahl, die im Unterschied als Schmalbandtechniken bezeichnet werden.

Schnelle Internetanbindungen für Privatkunden mit Datenraten im Bereich 50 bis 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) verwenden meist Lichtwellenleiter (FTTH). Ende 2010 waren in Deutschland Glasfaseranschlüsse zu etwa 600.000 Haushalten verlegt, vermarktet wurde etwa ein Viertel davon.[1]

Wie schnell ist Ihr Internetanschluss?

Quelle: http://www.vogelsberg-consult.de/FragebogenBreitband/FragebogenBreitband.aspx

Der schnelle Zugang zum Internet via DSL ist bisher in etlichen Ortschaft leider nicht oder nur eingeschränkt möglich. Gründe dafür sind sehr hohe Kosten für den Ausbau entsprechender Technik und damit verbunden die fehlende Wirtschaftlichkeit.

Die Breitbandinitiative Vogelsberg versucht, eine flächendeckende Grundversorgung mit Breitbandinternet sicherzustellen. Dies soll mit Hilfe von Fördergeldern des Landes Hessen geschehen. Diese Mittel können nur abgerufen werden, wenn ein möglichst hoher Bedarf an breitbandigen Intenetzugängen ermittelt wird.

Wir (Vogelsberg-Consult) bitten Sie deshalb auf diesem Wege, von der Möglichkeit Gebrauch zu machen und uns Ihren Bedarf zu melden. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung! Zum Fragebogen *** Zum Geschwindigkeitstest

Visitorcounter Pro - VCNT

Seitenzugriffe 0

Heute 207

Gestern 192

Woche 207

Monat 2.546

Insgesamt 10.722

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

JEvents - Calendar Module

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.