20. August 2011 - Gemeindevertretung

Quelle: OZ Alsfeld

Michael Schlosser als neuer Beigeordneter vereidigt

Sitzung der Gemeindevertretung Schwalmtal: Ausgeschiedene Kommunalpolitiker mit Präsent verabschiedet - FWG-Mann rückt in den Vorstand nach

(sgs). Ehrungen, Ernennungen und einstimmige Beschlüsse kennzeichneten die jüngste Sitzung der Schwalmtaler Gemeindevertretung am Donnerstagabend im Bürgerhaus in Brauerschwend. Zügig in rund 45 Minuten handelten die Parlamentarier dabei ihre zehn Punkte umfassende Tagesordnung ab.

Zunächst gab es kleine Präsente für die Gemeindevertreter, die dem neuen Parlament - es wurde bekanntlich von 23 auf 15 Abgeordnete verkleinert - nicht mehr angehören. Vorsitzender Dieter Boß bedauerte diese Verkleinerung und vertrat vielmehr die Ansicht, dass das Ehrenamt „breit gefächert" sein sollte.

Insgesamt zwölf „Ehemalige", von denen einige am Donnerstag allerdings verhindert waren und nicht an der Sitzung teilnehmen konnten, verabschiedeten Boß und Bürgermeister Jürgen Adam. Aus der Gemeindevertretung ausgeschieden waren Gerlinde Boppert, Johannes Boppert, Lothar Dymianiw, Rolf Hedrich, Erwin Höpp, Thilo Kopp, Peter Lindemann, Sabine Möller, Torsten Peter, Volker Rühl, Willi Schlosser und Wolfgang Schuchard.

ausgeschiedene_mitglieder

Ein kleines Präsent übergaben Bürgermeister Adam und Vorsitzender Boß den ausgeschiedenen Mitgliedern der Schwalmtaler Gemeindevertretung. Fotos: sgs

Über 100 Sitzungen

Aus den Reihen des Gemeindevorstands schieden Renate Loll, Kurt Becker und Horst Maker aus. Bürgermeister Adam würdigte deren Einsatz für das Gemeinwohl. „Ihre Überparteilichkeit hat sie alle ausgezeichnet", sagte Adam. Wichtig sei stets „die Gleichbehandlung aller Bürger" bei den Entscheidungen gewesen. Die Arbeit im Gemeindevorstand - in fünf Jahren kamen weit über 100 Sitzungen zusammen - „ist nicht immer einfach", sagte Adam. Trotzdem seien in „kollegialer Zusammenarbeit" eine ganze Reihe von Entscheidungen getroffen worden.

Auch bei der Arbeit von Helmut Keipp kommt es darauf an, den goldenen Mittelweg zu finden: Der Vadenröder ist seit 17 Jahren Wildschadenschätzer, am Donnerstag wurde er von Bürgermeister Adam erneut in dieses Amt bestellt. Verpflichtet wurde mit Alfred Lerch aus Unter-Sorg auch ein stellvertretender Wildschadenschätzer.

Schlosser im Vorstand

Und: Auch ein neuer Beigeordneter wurde am Donnerstag in Brauerschwend vereidigt: Nachdem in der letzten Gemeindevertretersitzung die Hauptsatzung geändert wurde, rückte jetzt Michael Schlosser (Vadenrod) für die FWG in den Vorstand nach.

vereidigung_schlosser

Bürgermeister Jürgen Adam und der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Dieter Boß, verpflichten den neuen Beigeordneten Michael Schlosser von der FWG (von links).

Auf der Tagesordnung standen am Donnerstag lediglich zwei Abstimmungen, und die fielen einstimmig aus: So tritt ab Januar 2012 eine neue Hundesteuer-Satzung in Kraft, die gegenüber der jetzigen allerdings nur redaktionelle Änderungen enthält, der Steuerbetrag bleibt wie gehabt.

Ebenfalls keine Frage: Parlamentarier, die das gesamte aktuelle Satzungswerk der Gemeinde einsehen wollen, bekommen es in digitaler Form in der Hauptverwaltung, so der abschließende einstimmige Beschluss der Schwalmtaler Gemeindevertretung.

Visitorcounter Pro - VCNT

Seitenzugriffe 0

Heute 207

Gestern 192

Woche 207

Monat 2.546

Insgesamt 10.722

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

JEvents - Calendar Module

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.