4. Dezember 2022 - Cornelia-Funke-Schule

Quelle: OZ Alsfeld 02.12.2022

Unterricht im Landratsamt

Viertklässler der Schwalmtaler Cornelia-Funke-Schule besuchen Landrat Manfred Görig in der Kreisverwaltung

Besuch beim Landrat small

VOGELSBERGKREIS (red). Erst Politik, dann Brandschutz und schließlich Gesundheitserziehung - wenn das mal kein voller Stundenplan war für die Viertklässler aus der Cornelia-FunkeSchule in Storndorf, die an diesem Vormittag den Vogelsberger Landrat Manfred Görig besuchten, berichtet die Kreisverwaltung in einer Pressenotiz.

Dabei erfuhren die Grundschüler viel über die Arbeit einer Kreisverwaltung und staunten nicht schlecht, als sie hörten, wie viele unterschiedliche Aufgaben die rund 1000 Mitarbeiter im Landratsamt Tag für Tag erledigen müssen. Wobei: Einen ersten Einblick hatten sie ja schon in der Schule bekommen. Im Unterricht hatten sie nämlich das kleine Sachbuch „Was macht mein Landkreis?“ gelesen, das pünktlich zur Jubiläumsfeier des Vogelsbergkreises erschienen und an alle Grundschulen verteilt worden war. Darin unternimmt der Landrat gemeinsam mit einer Schulklasse eine Fahrradtour durch den Vogelsberg und erklärt den Kindern vor Ort, um was sich ein Landrat und eine Kreisverwaltung kümmern müssen.

Beim Besuch der Schwalmtaler Grundschüler im Landratsamt übernahm diese Aufgabe Ulrich Schäfer. Er leitet das Haupt- und Personalamt und hatte für die kleinen Gäste eine Präsentation vorbereitet - mit den Fotos aus dem Sachbuch. Die Bilder erkannten die Kinder aus dem Schwalmtal sofort. „Das Buch haben wir gelesen“, riefen sie laut Mitteilung begeistert, „das war toll.“

Mit ihrer Lehrerin Antje Kretschmer hatten sie sich gut auf den Besuch in Lauterbach vorbereitet. Sie hatten nicht nur das Sachbuch gelesen, sondern auch Fragen vorbereitet, die sie dem Landrat an diesem Vormittag im großen Sitzungssaal unbedingt stellen wollten. So wollten die Mädchen und Jungen wissen, was ein Landrat denn überhaupt macht und ob er Maschinen hat im Landratsamt. Um was sich Manfred Görig so alles kümmern muss, auch das wollten die Kinder erfahren. Und natürlich, warum er denn Landrat geworden ist. „Das hat sich so entwickelt, als ich noch Landtagsabge‘ordneter war“, erinnerte sich Görig zurück. Was ihn dabei gereizt hat? „Ich wollte etwas vor Ort bewegen, das kann man als Landrat.“ Anstrengend sei seine Arbeit, aber er mache sie gerne, erzählte er den Kindern.

Und dann zeigte er den Viertklässlern noch sein Dienstzimmer mit dem großen Schreibtisch und dem großen Konferenztisch. Auch der kam den Kindern gleich bekannt vor - aus dem Büchlein „Was macht mein. Landkreis?“,

Weiter ging es dann ins Amt für Gefahrenabwehr, wo schon Heidi Schmidt auf die Schwalmtaler wartete - mit einer Überraschung: dem Brandhaus. Damit konnte sie demonstrieren, wie schnell sich im Brandfall Rauch in einem Zimmer ausbreiten kann, und was getan werden muss, um die Zimmer wieder zu belüften. Aufmerksam schauten die Kinder zu und konnten auch die Fragen von Heidi Schmidt aus dem Effeff beantworten. Ist doch klar, dass bei einem Feuer die 112 angerufen werden muss. Und ebenso: dass die Feuerwehr nicht nur Brände löscht, sondern auch zu Unfällen rausfährt oder bei Überschwemmungen im .
Einsatz ist.

Zum Abschluss des „Unterrichtstages in der Kreisverwaltung“ machte die Klasse noch einen Abstecher ins Gesundheitsamt. Auch dort kannten sich die Kinder aus, dort waren sie nämlich zur Schuleingangsuntersuchung. Ina Stein führte noch einmal Seh- und Hörtest durch - genau wie damals. Außerdem informierte sie über die richtige Hände-Desinfektion.

Dann ging es wieder zurück in die Cornelia-Funke-Schule - mit vielen neuen Eindrücken und mit Informationen aus der Lauterbacher Landratsamt.

Besucherzähler - VCNT

Seitenzugriffe 0

Heute 107

Gestern 267

Woche 1.006

Monat 4.776

Insgesamt 18.722

Aktuell sind 167 Gäste und keine Mitglieder online

Kalender

Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Termine

Keine Termine
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.