04. Dezember 2012 - 775 Jahre Storndorf

Quelle: OZ Alsfeld

Zeitreise ins Jahr 1988 mit bewegten Erinnerungen

Auftakt zum Programm „775 Jahre Storndorf": Film von Bernd Georg über die 750-Jahr-Feier des Ortes gezeigt,
zusammengestellt aus Videoaufnahmen von Werner Wenzl und Bernd Georg

(mpe). An diesem Filmabend im Dorfgemeinschaftshaus von Storndorf waren gute Laune und Wehmut gleichermaßen vorprogrammiert. Erstgenannte, weil viele Ausschnitte aus mehreren Filmsequenzen mit lustigen Anekdoten in Verbindung gebracht werden konnten. Wehmut hingegen in manchen Momenten, weil die Vergänglichkeit des Lebens immer wieder deutlich zu spüren war. Der Film von Bernd Georg über die 750-Jahr-Feier von Storndorf im Jahr 1988 spiegelte mit Herz und Professionalität ein Stück der Geschichte des Ortes.

>>> Videos zur 750-Jahrfeier 1988 (Tonprobleme möglich, evtl. Abhilfe durch Benutzung eines Kopfhörers)

Ein Vierteljahrhundert liegen diese Festlichkeiten zurück: Unter den zahlreichen Besuchern brachte es jemand so auf den Punkt: „Zum Beispiel der ,Stammtisch der Bettschoner', es gibt ihn nicht mehr in der damaligen Form. Im Hundesportverein gibt es nur noch die älteren Herren, aber keiner führt mehr einen Hund. Der renommierte Wanderverein mit überregionalen Veranstaltungen - es war einmal. Dafür gibt es eine Reihe von anderen Vereinen bei uns, die heute wie damals sehr aktiv sind. So ist eben das Leben, es ist der Lauf der Zeit."

Dass durch die gezeigten Erinnerungen die Unterhaltungen besonders lebendig wurden, lag auf der Hand. Motivwagen aller Arten fuhren beispielsweise damals beim Festumzug durch Storndorf, Fußgruppen waren originell und witzig. Eigens aus dem Schwarzwald angereist war ein befreundeter Musikverein. Wochenlang trainiert hatte ein Landwirt seine roten Höhenvieh-Kühe, dass sie brav mitmarschierten, eingespannt vor dem alten bunt geschmückten Erntewagen.

Zu sehen war unter den vielen markanten Blickpunkten unter anderem auch der Moment des Pflanzens der Kastanie auf dem Dorfplatz. Durchgeführt von dem damaligen Bürgermeister Schwidessen sowie dem damaligen Ortsvorsteher Helmut Helm. Heute ist daraus ein stattlicher Baum geworden. Ebenfalls der Kommersabend war im Film zu sehen, an dem Storndorf die Freiherr-vom-Stein-Plakette verliehen wurde für das 750-jährige Bestehen des Ortes. Bilder des Musikabends riefen ein besonderes Spektakel zurück ins Gedächtnis: Als der Bürgermeister den Taktstock für die „Storndorfer Schützen" übernahm, tobte damals das Publikum.

Perfekte Arbeit im Filmen und Schneiden hat Bernd Georg geleistet, unwiederbringliche Erinnerungen in Bildern und Film festzuhalten. Für seinen Idealismus und nicht zuletzt für die herausragende immer aktuelle Gestaltung der Internetseite des „Kulturvereins Storndorf" erhielt Bernd Georg an diesem Abend ein besonderes Präsent von Ingo Pliska, dem Vorsitzenden des Kulturvereins Storndorf.

b

In zwei Blöcken zeigte Bernd Georg seine Filmsequenzen zur 750-Jahr-Festwoche von Storndorf. Im kommenden Jahr steht nun die 775-Jahr-Feier des Ortes an. Dieses Jubiläum möchte der „Kulturverein Storndorf" unter seinem Vorsitzenden Ingo Pliska in besonderer Weise feiern. Zusammengestellt hat man ein Jahresprogramm von insgesamt acht Veranstaltungen. Start war am vergangenen Samstag mit dem beschriebenen Filmabend.

Nächster Termin

Als Nächstes steht im Rahmen des Jahresprogramms für „775 Jahre Storndorf" der 12. Februar 2013 auf dem Programm. Hier wird es einen traditionellen Faschingsumzug mit gewickeltem Strohbär und anschließendem Eieressen geben.

>>> Rückblick auf Fasching vor 50 Jahren

Besucherzähler - VCNT

Seitenzugriffe 0

Heute 109

Gestern 267

Woche 1.008

Monat 4.778

Insgesamt 18.724

Aktuell sind 191 Gäste und keine Mitglieder online

Kalender

Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Termine

Keine Termine
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.