25. April 2017 - BLICK ZURÜCK: Was geschah vor 20 JAHREN?

Quelle: OZ Alsfeld 07.02.1997

"Storndorf lacht zur Disconacht"

Über 80 Aktive sorgten mit ihren Auftritten für Superstimmung bei der Karnevalssitzung

karnevalssitzung 1997 ehevermittlung

Bei der Ehevermittlung: Eine von zahlreichen Glanznummern die wahre  Beifallsstürme im Publikum auslösten

STORNDORF (r). Zum Karneval unter dem Motto „Slorndorf lacht zur Disconacht" hatten der Landfrauenverein und die Freiwillige Feuerwehr eingeladen. Nach dem Einzug des Fünferrates, der erstmals von der Garde auf die Bühne begleitet wurde, legte Tino Haus mit der Einstimmung der Massen los.

Gleich darauf leitete die Jugendfeuerwehr mit einem Sketch die Disconacht ein. Als die Disco-Queen (Erika Glatzel) auf die Bühne kam, blieb kein Auge trocken. Im Anschluß daran wurden die Jungesellen aus Storndorf im Ehevermittlungsinstitut von Frau Bettina (Gisela Momberger) vermittelt.

Anschließend tanzte die Garde mit viel Schwung zu den Klängen des Florentiner Marsches. Der Landstreicher (A. Päbler) leerte während seiner gekonnt vorgetragenen Büttenrede einen Liter Rotwein.

Als Gäste konnte man auch die Herzberger Wildbuben (T. Haus, M. Gemmer) begrüßen. Danach begeisterten B. Jendrulak, Ruth und Anne Lang mit dem Sketch "Der Lattenzaun". Vor der Pause konnte man sich noch von den Gesangskünsten der Tramps von  der Schwalm überzeugen.

Der Ortsdiener (Helmut Helm) begeisterte sein Publikum mit Erlebnissen aus dem vergangenen Jahr. Auch die Storndorfer Gaudi Musikanten (M .und T. Peter, U. Hildebrand, T. Lerch, 1. und J. Stehr, M. Rühl und G. und U. Momberger) verstanden es, das Publikum nochmals so richtig in Schwung zu bringen. Darauf führten die Woodpeckers (Die Spechte) ihren Showtanz vor. Vor dem Finale hatte dann das Männerballett seinen großen Auftritt.

Der Sitzungspräsident Dieter Achenbach führte souverän durchs Programm und konnte zum Finale 80 aktive Narren begrüßen.

Am Sonntag war in Storndorf Kindersitzung, auch hier war Dieter Achenbach als Sitzungspräsident voll bei der Sache. Der Kindergarten führte das Programm an, er zeigte dem Publikum einen Tanz, danach konnte jeder den Müllmänner-Song vernehmen. Schmitz Lilli, eine gekonnt vorgetragene Büttenrede, begeisterte die Zuhörer. Den Abschluß des ersten Teils bildete die Jugendgarde.

Nach einer kurzen Pause begrüßte man zur Disco 97 mit bekannten Stars wie die Doofen (Tobias Rockel, Christof Jendrolak), Die kranken Schwestern (Lisa Momberger, Nicole Schütz, Lena Marie Ruppel), Pippi Langstrumpf (Alesia Spann), die Kids der Tanzgruppe Co Co Jambo und Marius Müller Westernhagen (Johannes Lang).

Visitorcounter Pro - VCNT

Seitenzugriffe 0

Heute 23

Gestern 653

Woche 1.220

Monat 3.559

Insgesamt 11.735

Aktuell sind 303 Gäste und keine Mitglieder online

JEvents - Calendar Module

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.